Sonntag, 11. Oktober 2015

Schokoladen-Brioche-Gugl

Kleines Gebäck ist doch viel interessanter als großes, oder? Genauso ist es mit diesen Schokoladen-Brioche Gugl. Die sehen nicht nur niedlich und hübsch aus, sondern sind auch mit einem Happs im Mund. Und lecker sind sie noch dazu, so richtig schön schokoladig und mit saftigem, weichem Hefeteig (für den ich ja ohnehin immer zu begeistern bin), was will man also mehr? Vielleicht einen Kaffee dazu? Na aber gerne doch und schon ist Sonntagnachmittag gerettet.


Für 18 Stück:

6g frische Hefe
40g Puderzucker
75ml Milch, lauwarm
50g Butter, geschmolzen
1 Ei
1 TL Vanilleextrakt
200g Mehl
1 Prise Salz
50g Zartbitterschokolade, geraspelt

Für die Schokoladen-Brioche-Gugl die Hefe zusammen mit dem Puderzucker in der lauwarmen Milch auflösen. In der Zwischenzeit die Butter mit dem Ei und dem Vanilleextrakt schaumig schlagen. Die Hefemilch, etwa 150g des Mehls und das Salz zufügen und alles zu einem glatten, weichen Teig verkneten. Wenn nötig, noch so viel des restlichen Mehls zufügen, bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Den Teig nun zugedeckt an einem warmen Ort so lange gehen lassen, bis sich sein Volumen verdoppelt hat. Den Teig nun auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 0,5cm dick zu einem Rechteck ausrollen. Die Schokolade darauf verteilen und den Teig von der langen Seite her aufrollen. Die Teigrolle nun in 18 gleich große Scheiben schneiden und in die vorbereiteten Gugl-Formen drücken. Die Gugl nun bei 160°C (Ober-/Unterhitze) ca. 25 Minuten goldbraun backen.

Viel Spaß beim Nachbacken und lasst es euch schmecken!

Kommentare: