Sonntag, 27. September 2020

Peppa Wutz Torte

Ich bin ja eigentlich nicht so der Motivtorten-Typ, aber an diese Peppa Wutz Torte habe sogar ich mich rangetraut und es gut hinbekommen, wie ich finde. Das Motiv ist bei Kleinkindern im Moment der Hit, aber auch den Erwachsenen hat es geschmeckt und die Torte war im Nu verputzt. Vor allem die Himbeerfüllung hat uns sehr gut geschmeckt und ich bin auch von der Milchmädchen-Buttercreme ganz angetan, da sie nicht zu süß schmeckt und sich hervorragend verarbeiten lässt.


Für den hellen Biskuit:

2 Eigelbe

75g Zucker

2 Eiweiß

1 Prise Salz

65g Mehl

10g Butter, geschmolzen

Für den hellen Biskuit die Eigelbe mit dem Zucker schaumig schlagen. Die Eiweiß mit Salz steif schlagen. Das Mehl über die Eigelbmasse sieben und zusammen mit einem Teil des Eischness unterheben. Dann den restlichen Eischnee und die geschmolzene Butter vorsichtig unterheben und den Teig in eine mit Backpapier ausgekleidete Springform (18cm Durchmesser) füllen und bei 180°C (Ober-/Unterhitze) ca. 25 Minuten backen.


Für den dunklen Biskuit:

2 Eigelbe

75g Zucker

2 Eiweiß

1 Prise Salz

60g Mehl

5g Kakao

10g Butter, geschmolzen

Für den dunklen Biskuit die Eigelbe mit dem Zucker schaumig schlagen. Die Eiweiß mit Salz steif schlagen. Das Mehl zusammen mit Kakao über die Eigelbmasse sieben und zusammen mit einem Teil des Eischness unterheben. Dann den restlichen Eischnee und die geschmolzene Butter vorsichtig unterheben und den Teig in eine mit Backpapier ausgekleidete Springform (18cm Durchmesser) füllen und bei 180°C (Ober-/Unterhitze) ca. 25 Minuten backen.

 

Für die Himbeer-Mascarpone-Creme:

150g Himbeeren

15g Zucker

125g Mascarpone

150g Sahne

Für die Schoko-Mascarpone-Creme die Himbeeren durch ein Sieb streichen, mit Zucker und Mascarpone glatt verrühren. Die Sahne steif schlagen und unter die Himbeercreme heben.


Für die Schoko-Mascarpone-Creme:

100g Zartbitterschokolade, geschmolzen:

125g Mascarpone

1 EL Zucker

150g Sahne

Für die Schoko-Mascarpone-Creme die Schokolade mit Mascarpone und Zucker verrühren. Sahne steif schlagen und unter die Schokocreme heben.


Zum Verzieren:

200g Butter, zimmerwarm

200g gezuckerte Kondensmilch

rote Gelfarbe

Zuckerperlen

Für die Buttercreme die Butter weißschaumig schlagen, dann die gezuckerte Kondensmilch unter Rühren zufügen und solange schlagen, bis eine feste Creme entsteht. Etwas rote Gelfarbe unterrühren, bis die Buttercreme rosa ist.

Zum Verzieren 2 Kreise von 18cm auf ein Backpapier zeichnen und auf einem Kreis das Kleid und aus dem anderen den Kopf aufzeichnen (siehe hier). Die Biskuitböden jeweils waagerecht halbieren. Den dunklen Biskuit mit der Himbeercreme und den hellen Biskuit mit der Schokocreme füllen. Nun die Schablonen auflegen und den Kuchen entsprechend zurechtschneiden. Die beiden Torten auf ein Brett legen und den Kopf dünn mit der Buttercreme bestreichen. Die Tortenabschnitte als Krone an den Kopf setzen und ebenfalls mit Buttercreme bestreichen. Etwas der rosa Buttercreme in einen Spritzbeutel mit runder Tülle füllen und die Augen und Nase aufspritzen. Die restliche Buttercreme mit weiterer Gelfarbe rot einfärben. Die untere Torte (das Kleid) mit der roten Buttercreme bestreichen und verzieren. Die Krone mit Zuckerperlen verzieren. Bis zum Servieren kühl stellen.

Viel Spaß beim Nachbacken und lasst es euch schmecken!