Donnerstag, 5. April 2018

Hähnchen mit Granatapfelsiurp

Und da kommt schon ein Rezept, das Granatapfelsirup verwendet und das sogar reichlich, insgesamt 120ml. Das Hähnchen ist saftig und durch die Marinade und hat durch den Granatapfelsirup sowie den Knoblauch ein herrlich aromatischen Geschmack. Dazu gab es bei uns Bulgur und Brokkoli. Ein schönes Gericht, das auch unter der Woche schnell gemacht ist.

 



Für das Hähnchen:
1kg Hähnchenschenkel
4 Knoblauchzehen, angedrückt
2 TL Paprikapulver
4 Zweige Rosmarin
60ml Orangensaft
2 EL Olivenöl
Salz
120ml Granatapfelsirup
2 EL Honig

Für das Hähnchen die Hähnchenschenkel in einen Gefrierbeutel geben, Knoblauch, Paprika, Rosmarin, Rosmarin, Orangensaft und Olivenöl zugeben und mindestens 30 Minuten marinieren lassen. Die Hähnchen danach in eine flache Auflaufform geben, salzen und bei 190°C 20 Minuten backen. Granatapfelsirup und Honig mischen, gegebenenfalls leicht erwärmen, wenn es zu dickflüssig ist und dann das Hähnchen von allen Seiten bestreichen (ich habe das mindestens dreimal gemacht) und weitere 10 Minuten garen.

Viel Spaß beim Nachkochen und lasst es euch schmecken!

1 Kommentar:

  1. Also ich war mutig und habe diese Marinade einfach auf Schwein ausprobiert. Ich hatte mir einen richtig guten Schweinebraten bei https://aumaerk.com/schweinebraten/ bestellt und wollte etwas besonderes damit machen. Also habe ich einfach deine Marinade darauf ausprobiert....und es war köstlich!!! Ich glaube diese Marinade ist sehr vielseitig verwendbar. :)

    AntwortenLöschen