Dienstag, 28. Juni 2011

Rosenwasser

In vielen orientalischen Gerichten wird Rosenwasser verwendet. Ich habe mal versucht Rosenwasser selbst herzustellen und dafür die Rosen meiner Mutter geklaut :) . Es ist wirklich super einfach zu machen, braucht lediglich etwas Zeit zum durchziehen. Das Rosenwasser ist danach vielseitig einsetzbar, sowohl als Zutat beim Kochen oder Backen, aber auch als Raumduft oder Badezusatz. 


Für das Rosenwasser:
60g Rosenblätter
250ml Wasser

Für das Rosenwasser die Rosenblätter am besten früh morgens pflücken. Dann zupft ihr die Blätter vom Stiel ab und lasst dabei alle Blätter, die schrumpelig oder sonst irgendwelche seltsamen unschönen Stellen haben weg, so wie ihr es auch bei Salat macht. Die Blätter werden jetzt gewaschen, damit keine kleinen Tierchen in euer Rosenwasser kommen (leider bleiben ein paar immer drin, aber gleich seht ihr, wie ihr damit umgehen müsst).
20g Blüten in eine Schüssel geben und das kochende Wasser darüber gießen. 2 Stunden ziehen lassen und dann durch ein Sieb, in welches ihr ein Stück Küchenrolle legt (so kommen wirklich keine Tierchen ins fertige Wasser und man kann es mitsamt des Küchentuches gut ausdrücken und auch noch den letzten Tropfen Wasser aus den Blättern pressen),  abgießen. Das ganze noch zweimal mit jeweils 20g frischen Blüten aber demselben Wasser wiederholen. Zum Schluss einmal aufkochen und in sterilisierte Flaschen oder Gläser abfüllen.

Viel Spaß beim Nachmachen!

Keine Kommentare:

Kommentar posten