Freitag, 1. Juli 2011

Rosenblüten-Madeleines

Nachdem ich nun das erste Mal klassische Madeleines gebacken habe, fange ich nun mit den Variationen an. Da ich vor kurzem Rosenwasser selbst hergestellt habe, musste ich selbstverständlich dieses in die Madeleines integrieren. Die Inspiration für diese kleinen Köstlichkeiten habe ich von Jamie Oliver.


Für ca. 24 Madeleines:
2 Eier
100g Zucker
Schale ½ Zitrone
100g Butter, geschmolzen
100g Mehl
1 EL Rosenwasser

Für die Madeleines die Eier mit dem Zucker sehr schaumig schlagen und dann die Zitronenschale unterrühren. Jetzt die Butter untermischen und dann vorsichtig das Mehl und das Rosenwasser unterheben. Den Teig ca. zwei Stunden im Kühlschrank ruhen lassen. Jeweils einen Teelöffel Teig in die gebutterten und bemehlten Madeleine-Förmchen geben und bei 190° ca. 15 Minuten goldgelb backen. Ich habe die Madeleines danach noch mit einem Zuckerguss versehen, das muss man aber nicht, sie schmecken auch so vorzüglich. Für den Zuckerguss einfach Puderzucker mit etwas Rosenwasser und Zitronensaft verrühren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist und die Madeleines damit einstreichen.

Viel Spaß beim Nachbacken und lasst es euch schmecken!

Keine Kommentare:

Kommentar posten