Sonntag, 26. August 2018

Zitronenrolle

Mein Bruder hatte Geburtstag und hat sich seine absolute Lieblingstorte, eine Zitronenrolle, gewünscht. Die bekam er schon immer von unserer Oma gebacken und er isst sie einfach sehr gerne. Die Füllung ist schön sauer, das mag ich auch sehr gerne. Und ich bin ganz stolz auf mich, denn der Biskuit ist beim Aufrollen nicht gerissen. Ich hätte sie auch nicht bestreichen müssen ;)

 
Für den Teig:
4 Eiweiß
25g Zucker
1 Prise Salz
4 Eigelbe
4 EL heißes Wasser
100g Zucker 
1 TL Vanilleextrakt
75g Mehl
50g Speisestärke
2 TL Backpulver
Zucker zum Bestreuen

Für den Biskuit die Eiweiße mit Zucker und Salz steif schlagen. Dann Eigelbe mit Wasser und Zucker sehr schaumig schlagen, den Vanillextrakt unterrühren. Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen und über die Eigelbmischung sieben. Das Mehl unterrühren und dann das Eiweiß vorsichtig unterheben. Den Teig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech streichen und bei 200°C (Ober-/Unterhitze) 15 Minuten backen. Den Teig danach mit etwas Zucker bestreuen, ein sauberes Küchenhandtuch darauf legen und den Teig auf ein Rost stürzen. Das Blech und das Backpapier entfernen und den Teig mitsamt des Küchentuches von der kurzen Seite her aufrollen. Den Biskuit vollständig erkalten lassen.


Für die Füllung:
600g Sahne
50g Puderzucker
3 Pk. Sahnesteif
Saft und abgeriebene Schale von 2 Zitronen

Für die Füllung die Sahne mit dem Puderzucker und dem Sahnesteif steif schlagen. Dann Saft und Zitronenschale unterheben. Die Biskuitrolle wieder aufrollen, ca. 2/3 der Füllung darauf streichen, dabei einen Rand von ca. 2cm frei lassen. Den Biskuit wieder aufrollen und mit der restlichen Sahne bestreichen und mit Tupfen verzieren. 

Viel Spaß beim Nachbacken und lasst es euch schmecken!

Keine Kommentare:

Kommentar posten