Mittwoch, 7. August 2019

Marinierte Zucchini

Habt ihr auch Zucchini im Garten? Wenn ja, dann geht es euch Momentan vermutlich wie mir und ihr wisst gar nicht wohin mit den ganzen Zucchini. Neben gefüllten oder gegrillten Zucchini kann man das Gemüse natürlich auch zum Kuchen verarbeiten oder einlegen. Die eingelegte Variante habe ich dieses Jahr zum ersten Mal probiert und muss sagen, ich bin begeistert. Im Grunde genommen könnt ihr dafür alle möglichen Gemüsesorten nehmen und sie dadurch ein bisschen länger haltbar machen. Wie lange genau, kann ich allerdings nicht sagen und würde da regelmäßig ein Auge drauf haben.



Für die marinierten Zucchini:
2-3 große Zucchini (bei mir die runde Variante)
100ml Weißweinessig
100ml Wasser
Salz
Pfeffer
2-3 große Knoblauchzehen, fein gehackt
Kräuter nach Wahl (bei mir Basilikum, Oregano, Thymian, Rosmarin)
Öl zum Einlegen

Für die marinierten Zucchini die Zucchini in breite Scheiben schneiden, mit etwas Öl bestreichen und entweder grillen oder in der Pfanne braten. Essig und Wasser mischen und dann jede Zucchinischreibe durch die Mischung ziehen und in eine große Auflaufform legen. Jede Lage Zucchini mit Salz und Pfeffer würzen, mit Knoblauch und Kräutern bestreuen. Wenn alle Zucchinischeiben aufgebraucht sind das Ganze mit Öl beträufeln. Wer es richtig lange haltbar machen möchte, sollte die Zucchini in ein sterilisiertes Glas schichten und vollständig mit Öl bedecken. Am besten mindestens einen Tag durchziehen lassen und dann genießen.

Viel Spaß beim Nachkochen und lasst es euch schmecken!

Keine Kommentare:

Kommentar posten