Sonntag, 30. September 2018

Chocolate Cookies mit karamellisierter weißer Schokolade

Habt ihr schon mal von karamellisierter weißer Schokolade gehört? Ich bis zu diesem Video von Cupcake Jemma auch noch nicht. Ich war natürlich gleich hin und weg und habe mich ein bisschen informiert, wie man das genau macht. Der "klassische" Weg scheint im Ofen zu sein und dauert eine knappe Stunde. Dafür habe ich, ehrlich gesagt, keine Geduld und ich finde es auch eine ziemliche Energieverschwendung, deshalb habe ich noch nach anderen Möglichkeiten gesucht und wurde hier fündig (dort findet ihr auch gute Fotos von den einzelnen Phasen der Karamellisation). Offenbar funktioniert das auch ganz wunderbar in einer Pfanne, man muss nur ein bisschen mehr aufpassen. Ich habe dann mein altbewährtes Rezept für Double Chocolate Cookies genommen, die Schokostückchen im Teig weggelassen und nachdem der Teig zu kleinen Kugeln gerollt wird mit je einem Klecks flüssiger karamellisierter Schokolade oder auch einem Stück in der ausgekühlten Variante belegt und dann wie im Rezept beschrieben gebacken. Hat wunderbar funktioniert, sieht lustig aus und ist eine schöne Abwechslung zum klassischen Schoko Cookie. Und wie schmeckt karamellisierte weiße Schokolade nun? Einfach lecker und tatsächlich wie eine Mischung aus Schokolade und Karamell. Einfach mal ausprobieren.


Für die karamellisierte weiße Schokolade:
weiße Schokolade, Menge nach Wunsch (am besten gleich ein bisschen mehr machen ;) )

Die weiße Schokolade in einer beschichteten Pfanne unter ständigem Rühren (am besten mit einem hitzeresistenten Silikonspachtel) erst schmelzen und dann karamellisieren lassen. Es kann sein, dass die Schokolade erst etwas fester wird, bevor sie wieder flüssig wird. Lasst sie einfach so lange in der Pfanne, bis sie die gewünschte Farbe hat. Je höher ihr die Temperatur wählt, umso schneller karamellisiert die Schokolade natürlich, allerdings ist dann die Gefahr, dass die Schokolade verbrennt auch größer.


Die karamellisierte weiße Schokolade könnt ihr danach in ein Gefäß geben oder auf ein Backpapier streichen und wieder erkalten lassen und bei Zimmertemperatur lagern. Die Schokolade schmeckt pur und natürlich in vielen Rezepten, in denen sonst weiße Schokolade verarbeitet wird, die Möglichkeiten sind hier schier endlos.

Viel Spaß beim Nachmachen und lasst es euch schmecken!

Keine Kommentare:

Kommentar posten