Sonntag, 1. November 2020

Dinokuchen

Und noch eine Motivtorte, bzw. ein Motivkuchen, der dieses Mal sogar noch einfacher gemacht ist. Es handelt sich um einen einfachen Rührkuchen, der mit Zuckerguß und ein paar Papierverzierungen zum Dinosaurier wird. Das sieht nicht nur niedlich aus, der Kuchen schmeckt auch sehr lecker nach Nüssen und Schokolade, was für mich ja ohnehin ein Traum-Duo ist. 


Für den Kuchen:

200g weiche Butter

175g Zucker

1 EL Vanillezucker

4 Eier

200g gemahlene Haselnüsse

250g Mehl

1 Pk. Backpulver

100g Zartbitterschokolade, grob gehackt

150g Puderzucker

3-4 EL Wasser

grüne Lebensmittelfarbe

grüne Schokolinsen

grüner Fotokarton

schwarzer Filzstift

Für den Kuchen Butter mit Zucker schaumig schlagen, dann die Eier einzeln unterrühren. Haselnüsse, Mehl und Backpulver untermischen und die Schokolade unterheben. Den Teig in eine gefettete, mit Mehl ausgestäubte Kastenform (30cm Länge) füllen, glatt streichen und bei 180°C (Ober-/Unterhitze) ca. 1 Stunde backen (Stäbchenprobe!). Den Kuchen 10 Minuten in der Form stehen lassen, dann herausnehmen und vollständig abkühlen lassen. Puderzucker mit etwas Wasser zu einem dickflüssigen Guß verrühren, mit Lebensmittelfarbe grün einfärben und den Kuchen damit bestreichen. Mit den Schokolinsen verzieren. Aus dem Fotokarton Rückenteile, Schanz und Kopf ausschneiden und Mund und Augen auf den Kopf aufmalen. Den Kuchen an den jeweiligen Stellen mit einem spitzen Messer einschneiden und die Dinosaurierteile kurz vor dem Servieren einstecken.

Viel Spaß beim Nachbacken und lasst es euch schmecken!

Keine Kommentare:

Kommentar posten