Dienstag, 15. Dezember 2020

Orangenplätzchen

Als ich das Rezept für Orangenplätzchen gesehen habe war klar, dass ich sie unebdingt ausprobieren musste. Orangen gehören ja zu Weihnachten dazu und diese fruchtigen, aromatischen Plätzchen sind eine schöne Abwechslung auf dem doch Schoko- und Gewürz-dominierten Plätzchenteller. 


Für etwa 50 Plätzchen:

Schale und Saft von 1 Bio-Orange

200g Zucker

2 Eier

50g Butter, geschmolzen

4 EL Öl

1 TL Vanilleextrakt

350g Mehl

 1 Pk. Backpulver

1 Prise Salz

75g Puderzucker


Für die Orangenplätzchen die Orangenschale mit dem Zucker vermischen und mit dem Fingern verreiben, bis der Zucker kräftig nach Orange duftet. Dann Eier zufügen und alles schaumig rühren. Butter, Öl, Vanille und Orangensaft zufügen und vermischen. Mehl, Backpulver und Salz mischen und kurz unter den Teig rühren. Den Teig 1 Stunde kühl stellen, dann jeweils einen TL voll Teig zu runden Kugeln formen, in Puderzucker wälzen und auf mit Backpapier belegte Backbleche setzen. Die Orangenplätzchen bei 180°C (Heißluft) 10-15 Minuten backen, bis sie leicht gebräunt sind.

Viel Spaß beim Nachbacken und lasst es euch schmecken!

Keine Kommentare:

Kommentar posten