Sonntag, 20. Dezember 2020

Zimtschneckenplätzchen

Ich mag Zimtschnecken aus Hefeteig unglaublich gerne und deshalb musste ich die Variante als Zimtschneckenplätzchen unbedingt ausprobieren. Die Plätzchen schmecken wirklich wir ihr Gegenstück aus Hefeteig und sind schön mürbe und herrlich aromatisch. Außerdem sind sie schnell gemacht, was in der hektischen Weihnachtszeit immer ein Plus ist.

Auch wenn in diesem Jahr alles anders ist, als wir es gewohnt sind und es uns gewünscht haben, wünsche ich euch dennoch eine besinnliche und ruhige Weihnachtszeit mit gutem Essen. Bleibt gesund!


Für den Teig:

300g Mehl

100g Zucker

200g kalte Butter

1 Prise Salz

1 TL Vanilleextrakt

Für den Teig alle Zutaten rasch zu einem glatten Mürbeteig verkneten, dann abgedeckt für 1 Stunde kühl stellen.


Für die Füllung:

2 Eiweiß

60g brauner Zucker

2 TL Zimt

100g gemahlene Mandeln

Für die Füllung alle Zutaten vermischen. Den Mürbeteig halbieren, dann jeweils eine Hälfte des Teiges 3mm dünn auf 25x30cm ausrollen. Die Teigplatte mit der Hälfte der Füllung bestreichen, der Länge nach halbieren und beide Stränge von der langen Seite aufrollen. Mit der zweiten Teighälfte ebenso verfahren. Die 4 Rollen in Folie wickeln und mindestens 1 Stunde einfrieren. Danach die Rollen in 1cm dünne SCheiben schneiden und auf mit Backpapier belegte Backbleche setzen. Bei 180°C (Heißluft) die Plätzchen ca. 12 Minuten backen, bis sie leicht hellbraun sind.

Viel Spaß beim Nachbacken und lasst es euch schmecken!

Keine Kommentare:

Kommentar posten