Samstag, 30. Januar 2021

Schweinemedaillons mit Kräuterkruste

Ich hoffe, ihr seid alle gut in das neue Jahr gekommen. Ich melde mich mit einem Rezept, das mehr her macht, als dass es Arbeit verursacht. Die Schweinemedaillons mit Kräuterkruste hatte ich eigentlich bereits zwischen den Jahren machen wollen, kam aber erst jetzt dazu. Die Medaillons lassen sich gut vorbereiten und sind schnell zubereitet. Die Kräuterkruste schmeckt durch die Kräuter sehr aromatisch. Bei uns gab es noch grüne Bohnen und Knödel, die ich noch von Weihnachten eingefroren hatte, dazu. Da Knödel pur zu trocken wären, habe ich aus dem Bratensatz noch schnell eine einfache Soße gemacht. Auch wenn es irgendwie eine Resteverwertung war, so passte alles erstaunlich gut zusammen.

 

Für die Medaillons:

600g Schweinefilet, in 4-5cm breite Medaillons geschnitten

Öl

Salz

Pfeffer

zwei Hand voll Basilikumblätter

3-4 EL Olivenöl

Salz

Peffer

2-3 EL Semmelbrösel

Für die Schweinemedaillons die Fleischstücke von beiden Seiten scharf in Öl anbraten. Dann in eine Ofenform setzen, salzen, pfeffern und bei 100°C (Ober-/Unterhitze) ca. 8 Minuten garen. In der Zwischenzeit den Basilikum (es gehen natürlich auch andere Kräuter oder eine Kombination von mehreren) mit dem Olivenöl zu einer glatten Masse mixen. Mit Salz und Pfeffer würzen und so viel der Semmelbrösel untermischen, bis eine kompakte Masse entsteht. Die Kräuterkruste auf den Schweinemdaillons verteilen und alles im Backofen bei hoher Hitze goldbraun grillen.

Viel Spaß beim Nachmachen und lasst es euch schmecken!

Keine Kommentare:

Kommentar posten