Samstag, 23. Februar 2019

Pita Brot

Passend zu dem Falafel folgen nun auch noch die Pita Brote, zu denen wir die Falafel gegessen haben. Sie sind einfach gemacht und schmecken sehr lecker. Im Ofen gehen sie herrlich auf und ergeben eine Tasche, allerdings sind sie mir bei einigen wieder zusammen gefallen. Das ist aber nicht schlimm, denn man kann sie auch einfach wie ein Flachbrot zusammenfalten, da die Pita Brote schön weich und geschmeidig bleiben, wenn man sie warm hält.


Für 8 Brote:
310g Mehl
35g Vollkornweizenmehl
2 TL Trockenhefe
1/2 TL Zucker
1 TL Salz
2 EL Öl
1 cup lauwarmes Wasser

Für die Pita Brote alle Zutaten einem glatten, geschmeidigen Teig verkneten und abgedeckt an einem warmen Ort für ca. eine Stunde ruhen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat. Den Ofen mit Backstein oder Backblech auf der untersten Schiene auf 250°C erhitzen. Den Teig in 8 gleich große Stücke teilen und zu Kugeln formen. Abgedeckt noch weitere 10 Minuten ruhen lassen und dann jeweils zu dünnen Fladen mit 20cm Durchmesser rollen. Die Fladen einzeln auf den Backstein legen und ca. 2 Minuten backen, bis sie aufgeblasen sind. Dann umdrehen und noch eine weitere Minute backen.

Viel Spaß beim Nachbacken und lasst es euch schmecken!

Keine Kommentare:

Kommentar posten