Montag, 23. Dezember 2013

Erdnuss-Toffees

Um für ein bisschen Abwechslung auf dem weihnachtlichen Plätzchenteller zu sorgen, mache ich gerne noch entweder Pralinen oder weiche Karamellbonbons. Dieses Jahr habe ich mich für Erdnuss-Toffees entschieden, da die Erdnüsse schön knackig im Karamell sind und man dadurch einen süß-salzig Kontrast hat, der einfach nur süchtig macht. Dieses Jahr habe ich sogar ganz ohne Thermometer gearbeitet und siehe da, es hat sogar besser geklappt als im letzten Jahr, als die Karamellen doch sehr weich waren (aber trotzdem lecker). Ihr müsst die Zucker-Masse nur solange kochen, bis sie eine schöne hell-goldbraune Farbe hat und sehr dicklich wird. Dass die Masse fertig ist könnt ihr daran erkennen, dass eine kleine Spur auf dem Topfboden sichtbar bleibt, wenn ihr die Masse mit dem Kochlöffel durchrührt. Ihr braucht also keine Angst vor der Karamell-Herstellung haben und benötigt auch keinen Thermometer, sondern könnt sofort loslegen. Da die Toffees unglaublich schnell gemacht sind und man fast alles dafür im Haus hat, ist das Rezept eine schöne Idee für alle, die noch nicht alle Geschenke zusammen haben.


Für ca. 30 Stück:
225g Zucker
50g flüssiger Honig
250g Sahne
30g Butter
50g gesalzene und geröstete Erdnüsse, grob gehackt

Für die Toffees ein mit Backpapier belegtes Backblech mit Hilfe von Backpapier-Streifen auf 15 x 15cm begrenzen (auf keinen Fall Alufolie nehmen, wie im Rezeptlink steht, das habe ich gemacht und es hat höllisch geklebt und ich musste es stückchenweise vom fertigen Karamell ziehen).
Blech und Backpapier mit Öl einstreichen. Ihr könnt auch einfach einen Teller nehmen und einölen, das habe ich beim zweiten Mal gemacht (ja die Karamellen waren so schnell leer, dass ich vor Weihnachten nochmal neue machen musste). Zucker, Honig, Sahne und Butter in einem ausreichend großen Topf bei mittlerer Hitze leise köcheln lassen, bis die Masse hellbraun und dicklich ist und sich vom Topfboden zu lösen beginnt, dabei ständig umrühren. Die Erdnüsse unterrühren und sofort gleichmäßig auf das vorbereitete Blech verstreichen (1,5cm dick). 10 Minuten abkühlen lassen und dann mit einem scharfen, leicht eingeölten Messer in 2,5cm große Würfel schneiden und vollständig erkalten lassen. Gut verpack halten sich die Toffees 3-4 Wochen.

Wie immer bei der Arbeit mit heißem Zucker auch hier die Warnung: die heiße Masse nie, nie, nie mit den Fingern anfassen und kleine Kinder gehören bei dieser Arbeit auch nicht in die Küche, da karamellisierter Zucker höllisch heiß ist!

Viel Spaß beim Nachmachen und lasst es euch schmecken!

1 Kommentar:

  1. All the data need to come from North America sources (mostly Canada) For my marketing purpose, I need to know every data, analysis, number of what could impact the experience of a customer when he stay at a hotel. http://x362mcteb0.dip.jp http://rjbhv91e2k.dip.jp http://pwmtlso85l.dip.jp

    AntwortenLöschen