Samstag, 1. Februar 2020

Brownies

Mir ist aufgefallen, dass ich noch nie richtige, simple Brownies gebacken habe. Das kann doch nicht sein dachte ich mir und musste das gleich ändern, schließlich liebe ich Schokolade :)
Dieses Rezept ergibt wirklich die dekadentesten, saftigsten fudgy Brownies, die ich jemals gegessen habe. Man sollte zwar nicht so genau auf die Menge an Butter, Zucker und Schokolade achten, aber dafür schmecken die unglaublich gut und machen in kleinen Stücken genossen echt süchtig ;)

 
Für die Brownies:
225g Butter, geschmolzen
75g Kakao
3 Eier
1 EL Vanilleextrakt
1 EL Kaffee
1 TL Salz
200g Zucker
200g brauner Zucker
120g Mehl
260g Zartbitterschokolade, grob gehackt

Für die Brownies die geschmolzene Butter und den Kakao gründlich verrühren. Dann Eier, Vanilleextrakt, Kaffee und Salz zufügen und gut unterrühren. Die beiden Zuckersorten untermischen und dann das Mehl unterheben. Den Teig nur so lange rühren, bis das Mehl gerade eingearbeitet ist, dann die Zartbitterschokolade unterheben. Den Teig in eine mit Backpapier ausgekleidete Backform (20 x 20cm für etwas dickere Brownies oder 20 x  30cm für etwas flachere Brownies) geben, glatt streichen und dann bei 180°C (Ober-/Unterhitze) 30 Minuten (für die flacheren Brownies) oder ca. 40 Minuten (für die dickeren Brownies) backen bis die Mitte des Teiges nicht mehr wackelt, wenn die Backform bewegt wird. Die Brownies in der Form auskühlen lassen und dann in Stücke schneiden.

Viel Spaß beim Nachbacken und lasst es euch schmecken!

Keine Kommentare:

Kommentar posten