Sonntag, 14. Juni 2015

Selbstgemachte Marshmallows

Marshmallows hatte ich bisher immer nur gekauft, aber schon lange darüber nachgedacht, dass man die doch auch selber machen könnte. Jetzt war es endlich soweit und ich habe mich auf Rezeptsuche begeben. Was mir aufgefallen ist, ist, dass es wirklich ganz einfach ist, aber auch, dass in den meisten Rezepten corn sirup und sonstiges benutzt wird. Das kommt mir natürlich nicht in die Tüte und ich habe ein Rezept ohne gesucht und gefunden. Im Endeffekt habe ich dann zwei Rezepte kombiniert (Zutaten und Zubereitungsweise) und es kam ein Rezept dabei heraus, das ganz einfache Zutaten enthält und auch einfach gemacht ist. Das Einzige: man braucht eine wirklich gute Küchenmaschine, denn wir müssen die Masse ziemlich lange aufschlagen, das kann schon mal 15 bis 20 Minuten dauern.
Marshmallows schmecken nicht nur in einem heißen Kakao im Winter, sondern auch geröstet im Sommer. Die selbstgemachten Marshmallows sind aber auch pur eine Wucht und etwas weicher und cremiger als die festen gekauften Dinger. Wie immer: selber machen lohnt sich!


Für die Marshmallows:
2 EL gemahlene Gelatine (2 Päckchen)
8 EL kaltes Wasser
2 cups Zucker
½ cup kaltes Wasser
¼ TL Salz
2 TL Vanilleextrakt
2 EL Puderzucker
2 EL Speisestärke


Für die Marshmallows die Gelatine in den 8 EL kaltem Wasser in der Rührschüssel einweichen.


In der Zwischenzeit eine 20x20cm große Form mit neutralem Öl auspinseln und passend geschnittene Backpapierstreifen hineinlegen, sodass sie über die Form hinweg hängen. Das Backpapier ebenfalls gründlich mit neutralem Öl einpinseln. Den Zucker mit dem restlichen Wasser mischen und aufkochen lassen, bis eine Temperatur von 115°C (die letzten 0,8° konnte ich fotografisch leider nicht festhalten, aber ihr könnt es euch vorstellen ;) ) erreicht ist.
 


Die Gelatine mit der Küchenmaschine auf langsamer Stufe rühren und den heißen Sirup währenddessen langsam am Rand hineinlaufen lassen. 


Sobald der gesamte Sirup zugefügt wurde,
 


die Geschwindigkeit erhöhen und die Masse so lange rühren lassen, bis sie nur noch lauwarm und sehr dick und cremig ist. So sieht es am Anfang aus:



Dann müsst ihr so lange weiter rühren, bis die Masse so aussieht:


Die Creme muss am Rührbesen "stehen" bleiben:


Nun das Salz und den Vanilleextrakt unterrühren. Die Masse in die vorbereitete Form geben, mit dem überhängenden Backpapier abdecken und mindestens vier Stunden bei Zimmertemperatur stehen lassen, bis die Marshmallows fest sind. 
 


Dann die Marshmallows aus der Form nehmen, das Backpapier entfernen und die Marshmallows in kleine Quadrate schneiden. 



Die Marshmallows in einer Mischung aus Puderzucker und Speisestärke wälzen, damit sie nicht aneinander kleben.

Viel Spaß beim Nachmachen und lasst es euch schmecken!

Kommentare:

  1. Oh wie toll, die wollte ich auch mal selber machen, nachdem ich über das Marshmallowexperiment gelesen habe. Merke ich mir, deine Anleitung.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mach das, die schmecken so viel besser, als die gekauften ;)
      LG
      Miri

      Löschen
  2. Wenn das mit AgarAgar auch hinhaut, bringst du mich mit dem Rezept in den Marshmallowhimmel :D Mmmh und überm Lageffeuer anbruzeln lassen ist echt superlecker!
    Liebe Grüße, Sabine =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabine,
      mit AgarAgar hab ich leider keine Erfahrung. Wenn du es damit ausprobierst, sag Bescheid, ob es geklappt hat.

      LG
      Miri

      Löschen