Samstag, 31. Oktober 2015

Kartoffeln und Garnelen im Salzbett

Vor einiger Zeit bin ich auf den Geschmack von Ofenkartoffeln gekommen. Die Kartoffeln sind außen wunderbar knusprig und innen schön cremig und fluffig weich. Noch ein bisschen besser werden die Kartoffeln, wenn sie in einem Salzbett mit Kräutern im Ofen gegart werden, dann sind sie noch etwas würziger und knuspriger. Wenn man dann schon so viel Salz benutzt, dann kann man es auch richtig ausnutzen. Deshalb gab es bei uns auch noch Garnelen, die ebenfalls im Salzbett im Ofengegart werden, dazu. Am besten nimmt man Garnelen mit Schale, es ging aber auch ohne, wenn man etwas vorsichtig ist. Ein leckeres Gericht, das bestimmt auch für die kommenden Feiertage eine nette Idee ist.


Für die Kartoffeln:
1 kg Kartoffeln
60g Butter
½ TL Paprikapulver
½ TL Pimentón de la Vera
Pfeffer
1 Zweig Rosmarin
250g grobkörniges Salz


Für die Kartoffeln im Salzbett die Kartoffeln gründlich waschen und halbieren. Die Butter schmelzen und die Gewürze sowie den Rosmarin zufügen und ca. 5 Minuten leicht warm halten und durchziehen lassen. Das Salz (ich habe Salz mit Basilikum genommen) gleichmäßig auf ein mit einem Backpapier belegtes Backblech verteilen und die Kartoffeln mit der Schnittseite nach oben darauf setzen. Die Hälfte der Buttermischung gleichmäßig auf die Schnittfläche der Kartoffeln streichen. Die Kartoffeln bei 200°C (Ober-/Unterhitze) für 20 Minuten backen und dann die Kartoffeln mit der restlichen Buttermischung bestreichen (der Rosmarinzweig kann auch zu den Kartoffeln gelegt werden). Die Kartoffeln weitere 20 – 30 Minuten backen, bis die Kartoffeln gar und schön braun sind.


Für die Garnelen:
250g Garnelen, mit Schale, entdarmt
1 EL Öl
1 EL Zitronensaft
Pfeffer
3 Zweige Thymian
1 Knoblauchzehe, fein gehackt


Die Garnelen mit Öl, Zitronensaft, Pfeffer, Thymian und Knoblauch mischen und ca. 15 Minuten marinieren. Wer mag, kann die Garnelen nun entweder normal in der Pfanne kurz anbraten oder aber mit den Kartoffeln zusammen im Salzbett garen. Für das Salzbett reichlich Salz auf das Blech verteilen und im Ofen bei 200°C heiß werden lassen, dann die Garnelen darauf legen (es zischt und brutzelt dann) und im heißen Ofen ca. 5 – 10 Minuten garen.

Viel Spaß beim Nachkochen und lasst es euch schmecken!

Kommentare:

  1. Wow, das klingt wirklich sehr lecker und die Variante mit dem Salzbett kannte ich noch gar nicht. Sehr interessant!

    Liebe Grüße
    Elsa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte das Gefühl, dass die Kartoffeln durch das Salzbett noch knuspriger wurden. Aber Ofenkartoffeln schmecken auch so gut. Probier es also ruhig mal aus, ist echt lecker :)

      LG
      Miri

      Löschen