Samstag, 15. Januar 2011

Orangen Cupakes mit Schokoladen Frosting

Diese Cupcakes sind mir schon lange durch den Kopf geschwirrt und da ich noch ein schönes Bild für meinen niegelnagelneuen Blog gebraucht habe, hat es sich angeboten, diese leckeren Orangen Cupcakes zu backen. Ich muss sagen: sehr lecker. Der Teig ist schön fluffig, saftig und schmeckt gut nach Orange. Das Frosting lässt sich super spritzen und harmoniert gut mit dem Orangen-Geschmack (auch wenn mein Freund anderer Meinung ist, weil er die Kombi Orange-Schoko grundsätzlich ablehnt). Wer also ein Schokoliebhaber ist wie ich und auch eine frische Zitrus-Note nicht verachtet, der kann mit diesen Cupcakes nichts verkehrt machen.


Und hier das Rezept:

Für 14 Orangen-Cupcakes:
250g Mehl
2 TL Backpulver
½ TL Natron
2 Eier
125g brauner Zucker
Schale von 1 Orange
80ml Sonnenblumenöl
250ml Buttermilch mit Orangensaft gemischt (bei mir waren es ca. 100ml Orangensaft und 150ml Buttermilch, aber das kann nach Geschmack variiert werden)

Für die Cupcakes eine Muffinform mit Cupcake-Papieren auslegen und den Ofen auf 160°C vorheizen. Mehl, Backpulver und Natron mischen und sieben. Danach Eier mit braunem Zucker schaumig schlagen. Die Orangenschale und das Öl unterrühren. Zum Schluss das Buttermilch-Orangensaftgemisch abwechselnd mit der Mehlmischung unterrühren. Die Förmchen zu etwa ¾ füllen und ca. 20-25 Minuten backen (am besten bei Ober-Unter-Hitze), bis kein Teig mehr an einem Stäbchen hängen bleibt, das man mittig in die Cupcakes sticht. Danach auskühlen lassen.

Für das Frosting:
175g Zartbitterschokolade
55g Butter
130g saure Sahne
1 TL Vanilleextrakt
1 Prise Salz
300g Puderzucker

Für das Frosting die Zartbitterschokolade mit der Butter schmelzen und leicht abkühlen lassen. Danach die saure Sahne, den Vanilleextrakt und 1 Prise Salz unterrühren.  Zum Schluss den Puderzucker unterrühren. In einen Spritzbeutel einfüllen und auf die Cupcakes spritzen. Ich habe hier eine Wilton 1M genutzt und anschließend die Cupackes mit Schokoladen Crispies bestreut.

Viel Spaß beim Nachbacken und lasst es euch schmecken!

Kommentare:

  1. Hallo Miri!

    Super, ein neuer (Cupcake-)Blog :) Sieht gut aus hier, ich habe mir den Blog gleich mal abgespeichert.

    Liebe Grüße

    Nina

    AntwortenLöschen
  2. Danke, das freut mich sehr.

    LG Miri

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Miri,

    Ich finde deine Blogg einfach super dupper!!

    Ich habe eine Frage.

    Soll ich die schokolade im wasserbad schmelzen oder direkt in einer pfanne?

    Tut mir leid die grammatik fehler.

    (Ich komme aus Brasilien)
    Schöne Grüße.

    Paula Bia

    AntwortenLöschen
  4. Danke Paula, freut mich, wenn dir mein Blog gefällt :)

    Grammatikfehler sind nicht schlimm ;)

    Normalerweise schmelze ich Schokolade immer nur im Wasserbad, aber bei dem Rezept kannst du sie wirklich zusammen mit der Butter bei niedriger Temperatur in einem Topf schmelzen. Dabei musst du nur aufpassen, dass es nicht zu heiß wird und dir verbrennt.

    LG
    Miri

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Miri,
    ich hab keine sahne hast du noch ein anderes Rezept für schokofrosting? Kann ich statt sahne sonst auch mich nehmen?

    Dein Blog gefällt mir sehr gut!!

    LG
    Milki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Milki,

      also Milch geht auf gar keinen Fall, dann wird das eher Flüssig und du kannst es auch nicht cremig aufschlagen. Alle anderen Schoko-Frostings, die ich bisher auf meiner Seite habe, sind mit Sahne. Du kannst aber auch saure Sahne oder Creme fraiche nehmen, da müsstest du dann einfach mal mit der Konsistenz rumprobieren. Außerdem habe ich ein gutes Rezept mit Kokosmilch, das ich dir geben kann, falls du die im Haus haben solltest.

      LG
      Miri

      Löschen
  6. Bonsoir Miri :D
    Ich find dein Blog total toll und hab mich sofort in diesen Cupcake hier verliebt.
    Morgen würde ich gerne das Rezept versuchen aber ich hab eine Frage wegen des Frostings.
    Da steht das die Butter mit der Schokolade geschmolzen werden soll. Heißt das jetzt, dass beides gewürfelt in der Mikrowelle geschmolzen werden soll und dann einfach mischen?
    Pardon pour diese Frage.

    Liebe Grüße :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Florence, ja du kannst Schokolade und Butter einfach zusammen in einem Gefäß schmelzen und dann wie im Rezept beschrieben fortfahren.
      LG
      Miri

      Löschen