Samstag, 14. November 2015

Bean Burritos

Ich mag schnelle und einfache Gerichte für den Alltag besonders gerne. Aber es soll nicht langweilig werden, am besten vegetarisch sein und richtig lecker schmecken. Diese Bean Burritos sind mir auf der Suche nach solchen Rezepten über den Weg gelaufen. Die Füllung für die Burritos ist schnell gemacht und schmeckt wunderbar würzig. Durch den Reis wird man auch ordentlich satt. Ganz so schnell ist das Gericht zwar nicht mehr, wenn man die Tortillas selbst macht, aber ich kann es trotzdem mehr als empfehlen. In letzter Zeit bin ich sowieso von mexikanisch angehauchter Küche begeistert, weil würzige und scharfe Gerichte einfach ein bisschen Urlaub auf den Teller zaubern.


Für die Burritos:
¾ cup Reis
2 kleine Zwiebeln, fein gewürfelt
4 Knoblauchzehen, fein gehackt
1 Chilischote, fein gehackt
½ TL Kreuzkümmel
2 EL Öl
Salz
Pfeffer
3 EL Tomatenmark
3 Dosen Bohnen
1 ½ cups Wasser
1 Dose Mais
6 Lauchzwiebeln, in feine Ringe geschnitten
8 Tortillas


Für die Burritos den Reis in reichlich Wasser gar kochen und abgießen. In der Zwischenzeit die Zwiebeln, Knoblauch, Chili und Kreuzkümmel in Öl dünsten, bis die Zwiebeln weich sind. Mit Salz und Pfeffer würzen und dann das Tomatenmark unterrühren. Bohnen und Wasser zufügen und 10 Minuten kochen lassen. Den Mais zufügen und noch einmal 5 Minuten leicht köcheln lassen. Dann die Lauchzwiebeln zufügen. Die Tortillas in der Mikrowelle leicht erwärmen, damit sie biegsam werden und mit Reis und Bohnenmischung füllen. Wer mag kann die Burritos auch noch Käse, Salsa oder saure Sahne füllen.

Viel Spaß beim Nachkochen und lasst es euch schmecken!

Kommentare:

  1. Das ist mal eine schöne Alternative zu meiner Standardfüllung aus Paprika und Zwiebeln in scharfer Sauce. :-) Wird probiert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Zuckererbsen,
      schön, mal wieder von dir zu hören ;). Freut mich, dass dir die Variante gefällt und Abwechslung ist ja immer gut :)

      LG
      Miri

      Löschen