Montag, 29. Oktober 2012

Pumpkin Spice Latte

In New York bin ich auf den Geschmack gekommen, denn dort gibt es Pumpkin Spice Lattes bei Starbucks, den es an jeder Ecke zu finden gibt. Allerdings gibt es diese Kaffee-Variante nur im Herbst und da ich nicht die einzige bin, der das Getränk so gut schmeckt, haben die Amerikaner derzeit wohl auch ein kleines Vertriebsproblem. Da der nächste Starbucks zu weit weg ist und ich im Internet herausgefunden habe, dass es diese Herbst-Variante in Deutschland gar nicht gibt, muss ich also selbst ran. Das ist aber nicht schlimm, da es so schonender für meinen Geldbeutel ist :). Orientiert habe ich mich an diesem Rezept, wobei ich die Mengenangabe der Gewürze etwas verändert habe. Und was soll ich sagen? Es schmeckt zwar nicht ganz so wie im Urlaub (das tut es doch nie, wenn man etwas aus dem Urlaub zu Hause wieder isst/trink), aber verdammt lecker, weshalb ich euch definitiv eine Nachmachempfehlung ausspreche, wenn ihr mal wieder etwas Abwechslung in eurem Kaffee wollt.
 
 
Für den Pumpkin Spice Sirup:
1 ½ cups Wasser
1½ cups Zucker
1 Zimtstange
Mark ½ Vanilleschote
3 Gewürznelken
3 Pimentkörner
1 Kapsel Kardamom
1 TL gemahlener Zimt
½ TL geriebene Muskatnuss
1 TL gemahlener Ingwer
1 Mini-Prise geriebene Tonkabohne
1 Ecke Sternanis
4 EL Kürbispüree
 
Für den Sirup Wasser und Zucker erhitzen, bis sich der Zucker völlig aufgelöst hat. Die Gewürze (die ausgekratzte Vanilleschote ebenfalls) und das Kürbispüree hinzufügen. Die Mischung ca. 5 Minuten unter Rühren erwärmen, aber nicht kochen lassen. Den Sirup etwas abkühlen lassen und durch ein Sieb gießen. In einer sauberen Flasche im Kühlschrank hält sich der Sirup dann einige Tage.
Ein Tipp: Um Kürbispüree selbst herzustellen habe ich einfach einen Kürbis geviertelt, die Kerne entfernt und dann auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech bei 180°C so lange gebacken, bis der Kürbis gar ist (das kann man mit einer Gabel gut testen, lässt das Fleisch sich leicht einstechen, ist er gar). Dann das Kürbisfleisch aus der Schale löffeln und pürieren, eventuell etwas Wasser zugeben, damit eine cremige Masse entsteht.
 
Für den Pumpkin Spice Latte:
150ml heiße Milch
2-3 TL Pumpkin Spice Sirup
60ml frisch gebrühter Kaffee
Frisch geschlagene Sahne
Zimt und Kakao zum Garnieren
 
Für einen Pumpkin Spice Latte die heiße Milch etwas aufschäumen, den Sirup zufügen und mit dem Kaffee aufgießen. Einen Kleks frisch geschlagener Sahne obenauf geben und mit Zimt sowie Kakao bestäuben.
 
Viel Spaß beim Nachmachen und lasst es euch schmecken!

Kommentare:

  1. Klingt sehr sehr lecker, aber die lange Zutatenliste schreckt irgendwie ab^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach lass dich von den Zutaten nicht abschrecken, denn das ist trotzdem ganz schnell gemacht. Du kannst auch statt der einzelnen Gewürze eine Mischung für Lebkuchen oder Spekulation (die gibt es ja derzeit überall) nehmen, das schmeckt bestimmt auch gut.

      LG
      Miri

      Löschen
  2. Schmeckt sehr lecker, aber die Sahne war dem guten zuviel, jedenfalls für mich. Aber Danke dass ich probieren durfte :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe, ja die Sahne ist schon heftig, aber die muss ja auch nicht sein, etwas Milchschaum schmeckt auch gut.

      Löschen
  3. OMG!! Der Pumpkin Spice Latte ist genial, aber ich wär nie auf die Idee gekommen, den selber zu machen. Danke für das Rezept, ich bin dann mal kurz in der Küche :-)

    Viele Grüße
    Carina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe gern geschehen und lass es dir schmecken. Nachdem es den hier nicht zu kaufen gab, musste ich den unbedingt ausprobieren und hab mich mal auf Rezepte-Suche begeben :)

      LG
      Miri

      Löschen
  4. Hm...das klingt fast noch besser als der Pumpkin-Milchshake, nach dem ich im Moment so furchtbar süchtig bin! Wird heute Abend gleich ausprobiert! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Boah Pumpkin Milchshake, das hört sich ja gut an. Hast du da ein Rezept dazu?

      LG
      Miri

      Löschen
  5. wo bekommt man denn pumpkin spice-sirup her?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Einfach selber machen ;) Das Rezept dazu findest du oben im Post.

      LG
      Miri

      Löschen
  6. Die Pumpkin Spice Latte schmeckt genial, habe beim Sirup lediglich auf die Zimtstange und die Tonkabohne verzichtet, weil ich beides nicht vorrätig hatte.

    LG Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Birgit,

      freut mich, wenn dir der Sirup gefällt. :) Die Gewürze sind ja variabel, besonders die Tonkabohne ist ja nicht jedermanns Sache ;)

      LG
      Miri

      Löschen
  7. Hallo Miri,

    habe mein Sirup gerade fertig und sitze nun mit meinem Pumpkin-Spice-Latte auf dem Sofa. Danke für das tolle Rezept. Ich habe noch eine Messerspitze getrocknete Orangenschale dazugegeben. Super lecker. Besser als bei Star.... . Den gibt es jetzt bestimmt öfter.

    LG aus dem weissen Norden sendet dir

    Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hört sich super an :) Freut mich, dass es dir so gut gefällt. Ich glaube ich muss auch langsam mal wieder für Nachschub sorgen, der letzte Pumkin Spice Latte ist schon sooooooo ewig her ;)

      LG
      Miri

      Löschen