Donnerstag, 29. August 2013

Weiße Schoko-Kokos Muffins

Bei Schokolade habe ich meine Favoriten. Entweder muss es Zartbitter oder aber weiße Schokolade sein. In Kombination mit Kokos passt weiße Schokolade aber besonders gut und erinnert so schön an Urlaub, weshalb ich an diesen Muffins mit weißer Schokolade und Kokosnuss aus dem Buch „Muffins“ von GU nicht vorbei konnte. Besonders da der Sommer sich ja langsam dem Ende neigt (womit ich ja so was von ganz und gar nicht einverstanden bin), muss man die Spätsommertage richtig auskosten. Diese luftig, leichten (hähä, Kalorien aus weißer Schoki zählen nicht) Muffins passen wunderbar dazu. Ein paar Himbeeren oder Brombeeren im Teig stelle ich mir auch super vor. Da muss ich wohl mal gleich gucken gehen, ob die Brombeeren beim Nachbar schon wachsen ;).


Für 14 Muffins:

75ml Milch
150g weiße Schokolade
100g Mehl
100g Kokosraspeln
2 TL Backpulver
2 Eier
100g Puderzucker
150g Joghurt

Für die Muffins den Ofen auf 180°C vorheizen und eine Muffinform mit Papierförmchen auslegen. Die Milch erhitzen und die Schokolade darin schmelzen. Mehl, Kokosraspeln und Backpulver mischen. Eier mit Puderzucker, Joghurt und geschmolzener Schokolade glatt rühren. Die Mehlmischung kurz unterrühren. Die Muffinformen jeweils zu ¾ mit Teig  füllen und dann 20 – 25 Minuten backen.

Viel Spaß beim Nachbacken und lasst es euch schmecken!

Kommentare:

  1. Hmmm ich liebe Kokos mit weißer Schokolade,das sieht so gut aus.

    AntwortenLöschen
  2. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen