Freitag, 15. August 2014

Oreo-Brombeer-Eis

Auch heute gibt es wieder ein Rezept, um dem schlechten Sommerwetter zu trotzen, es gibt Eis! Wobei man Eis ja eigentlich immer und zu jeder Jahreszeit essen kann, besonders wenn es so lecker und einfach gemacht ist wie dieses hier. Ihr erinnert euch vielleicht an das Cookies ‘n cream ice, das ich vor längerem schon mal gepostet hatte. Das hier geht noch einen Schritt weiter, da in die Grundmasse des Oreo-Eis aus gezuckerter Kondensmilch noch Frischkäse kommt, der dem Eis eine gewisse feine Säure verleiht. Außerdem werden noch pürierte Brombeeren hineingestrudelt, aber ihr könnt auch jedes andere Obst nehmen, das euch gefällt. Und für diesen Eisgenuss braucht ihr noch nicht einmal eine Eismaschine, was will man mehr? Dann lasst uns mal alle dem verfrühten Herbst trotzen und Eis essen :).


Für das Eis:
100g frische Brombeeren
100g gezuckerte Kondensmilch
100g Frischkäse
½ TL Vanilleextrakt
50ml Sahne
40g Oreo-Kekse

Für das Oreo-Brombeer-Eis die Brombeeren pürieren, dann die gezuckerte Kondensmilch mit dem Frischkäse und dem Vanilleextrakt mischen. Die Sahne steif schlagen und unter die Frischkäsemischung heben. Die Mischung in eine flache Form füllen, die Oreo Kekse grob hacken und gleichmäßig darauf verteilen. Die pürierten Brombeeren ebenfalls darauf verteilen und mit einer Gabel spiralförmig unterziehen und marmorieren. Die Mischung nun über Nacht gefrieren lassen.

Viel Spaß beim Nachmachen und lasst es euch schmecken!

Kommentare:

  1. Servus,

    ich bin blind oder bei uns in der Region gibt es keine gezuckerte Kondensmilch?! ;) Oder ich verstehe komplett was falsches drunter. Wo kaufst du diese?

    LG Mockingbird

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gezuckerte Kondensmilch findest du im Supermarkt unter dem Namen Milchmädchen, aber auch in russischen Supermärkten (hab ich mir sagen lassen, so was haben wir hier aber auch nicht), die benutzen das auch oft. Du kannst das aber auch selbst machen, das habe ich dieses Mal auch gemacht, da es deutlich günstiger ist. Dafür habe ich normale Kondensmilch (ich habe eine mit 10% Fett genommen, damit das Eis schön geschmeidig wird) mit der gleichen Menge an Zucker kurz aufgekocht, bis der Zucker sich aufgelöst hat.
      LG
      Miri

      Löschen
  2. Servus Miri,

    Milchmädchen? Ist das vielleicht sowas wie Maresi? Österreich lässt grüßen. Allerdings gezuckert haben wir nur ein teures Nestle Produkt:https://www.billa.at/Online_Shop/Kuehlwaren/Kuehlwaren/Warengruppe/452/ShopProductContent.aspx?artikelid=440692

    LG Mockingbird

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Maresi sagt mir nichts. Milchmädchen ist auch von Nestlé und entspricht dem in deinem link nur dass es nicht in der Tube, sondern in der Dose ist. Aber wie gesagt, wenn das zu teuer ist, mach es einfach selbst, so wie ich auch.
      LG
      Miri

      Löschen
  3. Servus,

    werde ich mal ausprobieren, da es bei uns im Ösi-Land kaum russische Supermärkte gibt ergo Kondensmilch in Dosen ;).

    LG Mockingbird

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Russische gibts bei uns in der Gegend auch nicht ;) aber falls du es nicht selbst herstellen möchtest, könntest du auch beim Spanier, Portugiesen oder besonders Südamerikaner schauen, die nutzen das auch oft.

      Löschen
    2. Falls es so etwas bei euch gibt ;)

      Löschen
  4. Nein gibt es nicht ;)... daher wird es wohl die Methode "Selbermachen" werden.

    AntwortenLöschen