Freitag, 14. März 2014

Apfelmuskuchen

Im letzten Herbst hatte ich Unmengen an Apfelmus eingekocht und eingefroren, das so nach und nach auch mal gegessen werden sollte. Deshalb habe ich mich auf die Suche nach leckeren Rezepten gemacht und diesen Kuchen gefunden. Das Apfelmus kommt in den Teig und macht diesen super saftig und aromatisch. Der Kuchen ist sehr feinporig und schön würzig. Da ich das Apfelmus aus ungeschälten, roten Äpfeln gekocht und dann erst durch die Flotte Lotte gejagt habe, wurde es schön rot und demnach ist auch der Kuchen etwas dunkler, was mir aber sehr gut gefallen hat. Ein einfacher und doch sehr leckerer Kuchen, von dem meine Oma, mit der ich den Kuchen zusammen gebacken habe, auch sehr begeistert war, sodass sie gleich das Rezept haben wollte. Wenn das mal kein Lob ist ;).


Für den Kuchen:
3 cups Mehl
2 TL Natron
1 TL Salz
1 ½ TL gemahlener Zimt
¼ TL gemahlener Kardamom
225g Butter, zimmerwarm
1 cup Zucker
¼ cup Honig
2 Eier
2 cups Apfelmus
Puderzucker zum Bestäuben


Für den Apfelmuskuchen Mehl, Natron, Salz, Zimt und Kardamom mischen. Dann Butter zusammen mit Zucker und Honig schaumig schlagen. Die Eier nach und nach gründlich unterrühren. Dann die Mehlmischung kurz unterrühren und das Apfelmus unterheben. Den Teig in eine gut ausgefettete und mit Mehl ausgestäubte Gugelhupfform füllen. Den Kuchen bei 180°C ca. 50 – 60 Minuten backen, bis die Stäbchenprobe grünes Licht gibt. Den Kuchen 10 Minuten in der Form abkühlen lassen und dann auf einen Kuchenrost stürzen und komplett erkalten lassen. Mit Puderzucker bestäubt servieren.

Viel Spaß beim Nachbacken und lasst es euch schmecken!

Kommentare:

  1. Hallo Miri, ich hänge gerade an Deinem Apfelmuskuchen-Rezept. Wieviel sind denn 3 cups Mehl, wenn der Rest in g usw. angegeben ist? Danke und Grüße von Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea,
      der Zucker und der Honig ist ebenfalls nicht in g angegeben. Du findest aber in der rechten Spalte meiner Seite zwei Links zur Cup-Umrechnung, in denen du sowohl cup Mehl als auch Zucker und co. in g umrechnen kannst. Nur soviel: ein cup Mehl entspricht 120g.

      LG
      Miri

      Löschen