Freitag, 30. September 2011

Brioche

Heute gibt es mal wieder eine französische Spezialität. Schmeckt perfekt frisch gebacken zum Frühstück mit meinem leckeren Schokoaufstrich oder auch getoastet mit ein bisschen geschmolzener Butter ist es ein Hochgenuss. Den Teig kann man super vorbereiten sodass dann morgens ein wunderbarer Duft von frischem Hefegebäck durch das Haus zieht. Der Teig ist durch etwas mehr Eier und Butter reichhaltiger als ein normaler Hefeteig, schmeckt aber auch noch viiiiiiiiiiiiiiel besser. Backt euer Frühstücks-Toast doch einfach mal selbst, es lohnt sich wirklich!

 
Für das Brioche:

500g Mehl
1 Würfel Hefe
80g Zucker
4 Eier
125ml Milch
60g Butter
 
1 Eigelb zum Bestreichen

Das Mehl in eine Schüssel sieben. Die Milch erwärmen und die Hefe darin auflösen. 4 EL des Mehls  und 1 Prise Zucker zufügen und verrühren. Den Vorteig 30 Minuten gehen lassen. Mehl mit Zucker und Salz mischen und eine Mulde in die Mitte drücken. Dann Eier und Butter zufügen. Zum Schluss den Vorteig dazu geben und alles gut zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig 60 Minuten an einen warmen Ort zugedeckt gehen lassen, bis er sich sichtbar vergrößert hat. Da ich das Brioche zum Frühstück essen wollte, habe ich den Teig wieder über Nacht im Kühlschrank gehen lassen. Dann in eine gebutterte und mit Mehl ausgestäubte Kastenform geben und nochmals aufgehen lassen. Das Brioche mit Eigelb bepinseln und bei 160°C (Ober-/Unterhitze) ca. eine Stunde backen. Wenn das Brioche anfängt zu bräunen, das Gebäck mit Alufolie abdecken und weiterbacken, bis bei der Stäbchenprobe kein Teig mehr kleben bleibt.

Viel Spaß beim Nachbacken und lasst es euch schmecken!

Kommentare:

  1. lecker :) wird sicher mal ausprobiert und der Schokoaufstrich gleich mit :)

    AntwortenLöschen
  2. Das freut mich :)
    Bin ja schon gespannt, wie es dir schmecken wird.

    LG
    Miri

    AntwortenLöschen
  3. werde ne Rückmeldung geben :)

    LG
    Svenja

    AntwortenLöschen