Sonntag, 19. Juni 2011

Tiramisu Cupcakes mit Mascarpone Frosting

Der Kommentar meines Freundes während des Essens dieser Cupcakes spricht wohl für sich: “Oh mein Gott, die sind gut, mhmmm, sind die lecker”. Das ist wohl das größte Lob, das man bekommen kann. Und ich kann ihm nur uneingeschränkt zustimmen, diese Cupcakes sind echt wirklich super lecker.
Der Teig ist ganz weich, leicht und fluffig, schmeckt lecker nach Kakao und das Mascarpone Frosting ist der Hammer. Klar, pur und doch so sehr Tiramisu, wie kein anderes besser sein könnte. Zusätzlich positiv: diese Cupcakes sind im Nu zusammengerührt und man kann seinen Tiramisu-Heißhunger schnell stillen und muss nicht erst stundenlang alles durchziehen lassen. Beide Daumen hoch!

Ach noch ein Rat meines Freundes: gebt ruhig mehr Kakaopulver auf die Cupcakes, als hier auf dem Bild zu sehen, dann schmecken sie noch besser.


Für 6 Cupcakes:
50g Mehl
½ TL Backpulver
1 Prise Salz
20ml Milch
½ Vanilleschote
20g Butter
1 Ei
1 Eigelb
30g Zucker

Den Ofen auf 180°C vorheizen und eine Muffinform mit Papierförmchen auslegen.
Für den Teig Mehl, Backpulver und Salz mischen. Die Milch mit der Vanilleschote und dem ausgekratzten Mark der Schote erhitzen. Butter dazugeben, schmelzen und leicht abkühlen lassen. Ei, Eigelb und Zucker sehr schaumig schlagen. Das Mehl auf drei Mal abwechselnd mit der Milch unterrühren. Die Formen jeweils zu ¾ mit Teig füllen und bei 180°C 20 Minuten backen (Stäbchenprobe machen!). Auskühlen lassen.

Zum Tränken:
30ml starker Kaffee
10ml Rum
20g Zucker

Kaffee, Rum und  Zucker gut vermischen und erhitzen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Die Cupcakes damit tränken.

Für das Frosting:
120ml Sahne
100g Mascarpone
25g Puderzucker

Für das Frosting die Sahne steif schlagen. Mascarpone und  Puderzucker kurz verrühren und dann die Schlagsahne unterheben. Die Creme in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen, auf die Cupcakes spritzen und mit Kakao bestäuben.


Viel Spaß beim Nachbacken und lasst es euch schmecken!

Kommentare:

  1. Das sieht verdammt lecker aus,die werde ich nächstes Wochenende definitiv mal nachbacken :D

    AntwortenLöschen
  2. Die stehen auch auf meiner Nachback-Liste...die sehen echt Klasse aus Miri =)

    Viele Grüße
    Maria

    AntwortenLöschen
  3. Ich liiiieeebe Tiramisu-Cupcakes auch und kriege davon nie genug: http://moeyskitchen.blogspot.com/2011/02/tiramisu-cupcakes-ein-lieblingsrezept.html
    Ich backe meiner allerdings als leichten Biskuit-Teig und tränke den Teig dann punktuell mit einer Spritze mit Espresso - das schmeckt dann wirklich wie Löffelbiskuits :-) Den Tipp mit der Spritze kann ich nur emfehlen - klappt mit jeder Art von Tränke.

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Dank, die könnt ich aber auch echt schon wieder essen ;)

    @ Moey: Ja das mit der Spritze hab ich mir auch schon überlegt und meinen Bruder gebeten, mir mal eine mitzubringen ;)

    LG
    Miri

    AntwortenLöschen
  5. Maaaaaaaan sind die lecker!! o.O

    Ich habe die "Muffins" gestern Vormittag gebacken, mittags habe ich sie dann getränkt (mit einer Spritze, danke für den Tipp, ging super einfach!) und am Abend haben sie ihren Deckel aufgesetzt bekommen. ;)
    Danach ging es ab in den Kühlschrank bis heute kurz vor der Kaffeezeit und da haben sie dann erst ihre Kakao-Deko bekommen.

    Und meine Verwandtschaft war begeistert! So sehr haben sie sich wirklich noch nie um Kuchen/Kekse/Muffins gerissen! :))

    Meine Oma hat sich diese Cupcakes sogar zu ihrem Geburtstag gewünscht. ;)

    Wirklich ein wahnsinnig empfehlenswertes Rezept! Und auch irgendwie gar nich so schwierig, dafür, dass es die zweiten Cupcakes meines Lebens waren, sahen sie echt nich schlecht aus!
    Foto folg. ;)

    AntwortenLöschen
  6. Danke Julia,
    freut mich wirklich sehr, dass die Cupcakes bei dir und deiner Familie so gut angekommen sind. Ich bin schon unheimlich gespannt auf dein Foto :)

    LG
    Miri

    AntwortenLöschen
  7. Hier das versprochene Foto:

    http://www.flickr.com/photos/julia_loves_the_bakery/6065915848/

    :)

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Julia,

    deine Cupcakes sehen soooooo lecker aus. Freut mich sehr, dass es dir geschmeckt hat und sie dann auch so gut aussehen.

    LG
    Miri

    AntwortenLöschen
  9. Ich habe mir gerade mal die Kilokalorien von einem dieser Cupcakes ausgerechnet ... mit Butter kommt man auf 271kcal pro Stück, mit Margarine auf 266kcal ... das is ne ganze Menge. o.O

    Aber sie schmecken sooo lecker, am Dienstag habe ich sie wieder gemacht, für den Geburtstag meines Papas ... alle Gäste waren begeistert! :)

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Julia,

    OH MEIN GOTT *ausallenwolkenfall* ... nee, ernsthaft, da denkt man besser nicht drüber nach ;) muss man ja nicht jeden Tag essen und dafür dann aber richtig genießen! :)

    Freut mich, dass es bei dir und deiner Familie so gut ankommt ;)

    LG
    Miri

    AntwortenLöschen
  11. Ich lass mich davon auch nich abschrecken, mich hats nur mal interessiert. ;)

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Miri, ich habe gerade deine Tiramisu Cupcakes für ein Geburtstag gebacken und auf meinen Blog http://www.simonasleckereien.wordpress.com gestellt, hoffe es ist ok für dich. Hab dich natürlich auch verlinkt. Du hast hier ganz viele tolle Rezepte.
    Gruß
    Simona

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Simona!

    Klar ist es ok für mich, wenn du meine Cupcakes auf deinem Blog veröffentlichst, du hast sie schließlich auch verlinkt. Ich freue mich sogar sehr darüber :)

    LG
    Miri

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Miri,
    ich wusste zwar nicht, dass ich nach dem perfekten Cupcake-Rezept gesucht habe, aber hiermit habe ich es gefunden. Die Cupcakes selbst sind super lecker, geniale Konsistenz; Espresso-Rum-Mischung per Spritze reinzugeben klappt super. Auch das Frosting ist erstens super lecker (sonst gibt's öfters einige "Nörgler", denen Creamcheese-Frosting oder Buttercreme zu süß und mächtig sind), lässt sich zweitens super verarbeiten (gelingt echt immer super) und hält drittens einige Zeit am Buffet aus, ohne dahinzuschmelzen!
    Mit oder ohne Lebensmittelfarbe ab sofort mein Standard-Rezept für sämtliche Cupcake-Deko-Experimente :-) Vielen Dank für dieses sowohl aus Bäcker- als auch Esser-Sicht tolle Rezept!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Isabelle,
      das ist aber mal ein wunderschönes, liebes und unglaublich nettes Lob. Darüber habe ich mich sehr gefreut und noch mehr, dass dir das Rezept so gut gefällt :)
      Viel Spaß bei deinen weiteren Experimenten.

      Liebe Grüße
      Miri

      Löschen
  15. Liebe Miri,

    ich habe die Cupcakes als Weinnachtsnachtisch gebacken. Ich kann nur sagen superlecker, es blieb kein Krümel übrig. Ich habe zwei kleine Veränderungen vorgenommen, Cognac statt Rum und 20% Sahnequark statt Mascarpone. Ich werde bestimmt noch das ein oder anderer deiner recichhaltigen Rezepte ausprobieren. Danke LG Dagmar

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich aber, dass die Cupcakes bei dir und deiner Familie so gut ankamen. Und Quark ist eine gute Alternative, besonders weil man an Weihnachten eh genug isst ;)

      LG
      Miri

      Löschen
  16. Hallo Miri!

    Am 21.08.2011 gab es diese Cupcakes bei uns zum ersten Mal (damals julia.loves.the.bakery. ;)) ... und seitdem gibt es sie immer und immer wieder! Ich weiß gar nicht mehr, wie oft ich sie schon gebacken habe ... aber jeder, die sie probiert, ist restlos begeistert und will das Rezept bzw. wünscht sie sich zu seinem Geburtstag o.Ä.!

    Und weil es eben auch eines meiner Lieblingsrezepte ist, wollte ich dich fragen, ob ich es in meinen Blog übernehmen darf? Ich habe ihn erst angefangen, noch ist er uninteressant ... aber ich hätte dieses Rezept so gerne dabei! :)

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Julia,
      das freut mich aber sehr, mal wieder von zu hören und dass dir die Cupcakes immer noch so gut schmecken. Klar kannst du das Rezept in deine! blog veröffentlichen, solange du einen Link zu diesem Beitrag hier setzt. Dann bin ich schon mal auf deinen Blog gespannt und geh mal stöbern.
      LG
      Miri

      Löschen
  17. Ich danke dir, Miri! :)

    Wie gesagt, bisher ist er eher noch uninteressant, hab ihn ja erst angefangen ... aber du bist hiermit meine erste Besucherin, herzlichen Glückwunsch! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann war ich gerne deine erste Besucherin und bin schon auf deine weiteren Beiträge gespannt. ;)

      Löschen