Freitag, 18. Oktober 2013

Kürbissuppe

Nach den etwas ausgefalleneren Kürbisrezepten kommt nun mal ein „klassisches“ für eine leckere, herzhafte und wärmende Kürbissuppe. Die Paprika gibt den letzten Pfiff und das ist die perfekte Suppe für einen grauen regnerischen Herbsttag. Ich empfehle, dass ihr euch dazu ein leckeres Bierbrot backt, dann ist das eine ganze Hauptspeise. Als Vorspeise für ein herbstliches Menü ist diese Suppe natürlich auch perfekt.


Für die Suppe:

1 Zwiebel, fein gewürfelt
Öl
600g Hokkaido-Kürbis, entkernt und in Würfel geschnitten
1TL Paprikapulver
200ml Sahne
400ml Brühe
Salz
Pfeffer
Chili

Für die Kürbissuppe die Zwiebel in etwas Öl andünsten, dann den Kürbis zugeben, etwas weiter dünsten und mit Paprikapulver bestäuben. Den Kürbis mit Sahne und Brühe ablöschen und 15 Minuten kochen, bis der Kürbis gar ist. Die Suppe pürieren und kräftig mit Salz, Pfeffer und Chili würzen.

Viel Spaß beim Nachkochen und lasst es euch schmecken!

Kommentare:

  1. Das ist die Suppe die wir letztes Jahr zu unserem Adventsessen hatten, oder?
    Hat seht gut geschmeckt und ich kann sie nur empfehlen.
    LG
    Pusteblume

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann sein. Entweder war es die oder eine Möhrensuppe. Vielleicht machen wir dieses Jahr eine Variante mit Kokos und Curry?

      Löschen