Dienstag, 3. Dezember 2013

Putenbrust mit Speck-Lauch-Walnussfüllung

So hier kommt das erste Rezept unseres Thanksgiving Dinners 2013: die Putenbrust. Wie auch im letzten Jahr habe ich mich gegen einen ganzen Vogel und sogar gegen eine ganze Putenbrust sondern für ein Teilstück entschieden, da es sonst für zwei Personen einfach zu viel wäre. Die Putenstücke habe ich aufgeschnitten und dann wie eine Roulade gefüllt und mit Bacon umwickelt. Der Vorteil am Umwickeln der Puten-Rouladen mit Bacon ist, dass sie so wunderbar zusammenhalten und das ganz ohne Rouladen-Nadeln oder Faden. Die Füllung war der absolute Hammer und hat durch die Speckstückchen und den gedünsteten Lauch (in unserem Fall Lauchzwiebeln) richtig würzig geschmeckt. Die Füllung kann man nicht nur in einer ganzen Pute verwenden, sondern auch einfach pur in einer Auflaufform gebacken genießen, so lecker schmeckt die. Mein Mann war so begeistert davon und er fand, dass es als das Beste des ganzen Essens war. Das Rezept ist nicht nur für Thanksgiving toll, sondern bestimmt auch eine schöne Idee für euer Weihnachtsmenü, solltet ihr noch auf der Suche nach Ideen sein.


Für die Füllung:

½ cup Walnüsse
4 cup in Würfel geschnittenes Weißbrot
2 Scheiben Speck, in kleine Würfel geschnitten
1 Lauchstange oder ein Bund Lauchzwiebeln, in Ringe geschnitten
1 TL Thymian, fein geschnitten
Salz
Pfeffer
150ml Brühe
1 Ei
1 EL Butter

Für die Füllung die Walnüsse im auf 180°C vorgeheizten Ofen goldbraun rösten. Abkühlen lassen und dann grob hacken. Mit den Weißbrotwürfeln mischen. Den Speck in einer Pfanne knusprig braten. Den Lauch zufügen und weich dünsten. Den Thymian zufügen, mit Salz und Pfeffer würzen und zur Weißbrotmischung geben. Die Pfanne wieder auf den Herd stellen und die Brühe zufügen. Die Brühe aufkochen und über die Brotmischung geben. Das Ei zugeben und alles vorsichtig durchrühren. 


Für die Putenbrust:
1 Putenbrust
10 Scheiben Bacon

Die Putenbrustbrust mit einem scharfen Messer der Länge der Brust nach einschneiden, aber nicht ganz durchschneiden. Die  Brust aufklappen, mit der Füllung bestreichen und wieder zuklappen. Die Baconscheiben dicht nebeneinander und etwas überlappend auf die Arbeitsplatte legen. Die Putenbrust darauf legen und die Baconscheiben eng um die Brust legen. Mindestens 1 Stunde kühl stellen. In einer Schmorpfanne das Olivenöl erhitzen. Die Putenbrustbrust mit der Nahtstelle der Baconscheiben nach unten in die Pfanne legen und kurz anbraten. Die Pfanne in den Ofen schieben und die Pute ca. 20 Minuten bei 180°C schmoren, bis die Kerntemperatur der Brust 80°C beträgt.

Die restliche Füllung in eine Auflaufform geben, die Butter darüber verteilen und bei 180°C ca. 35 Minuten goldbraun backen.

Viel Spaß beim Nachkochen und lasst es euch schmecken!

Kommentare:

  1. Hmmm, das sieht so gut aus. Durch die Füllung wird das ganze sicher sehr saftig, oder?
    LG
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf jeden Fall und dazu noch voll lecker :)

      Löschen