Sonntag, 2. Juni 2013

Apfelweincreme

Vor ein paar Wochen besuchte ich meine Oma und sie gab mir gleich dieses Rezept, das sie aus einer Zeitschrift (welche weiß ich leider nicht) ausgeschnitten hatte und sagte, dass das doch der perfekte sommerliche Nachtisch wäre und dass das auch mein Mann essen könnte, da keinerlei Milchprodukte enthalten sind. Recht hat sie, denn die Creme schmeckt wirklich sehr erfrischend, tatsächlich intensiv nach Apfelwein und nicht wie Apfelsaft und ist perfekt für einen sommerlichen (Grill-) Abend geeignet (im Sommer ist Apfelwein, oder wie wir sagen Äbbelwoi, bei uns in Hessen ein Muss). Worauf ihr nur achten solltet ist, dass die Creme durchgehend gut gekühlt ist, da sie rohe Eier enthält (deshalb haben wir sie auch an einem Tag gegessen und nicht bis zum nächsten aufgehoben). Die Creme ist eigentlich ein Pudding aus Apfelwein, der mit Eiweiß aufgelockert wird. Die Creme ist daher nicht stichfest, sondern schön cremig weich. Falls ihr die Creme in kleinen Förmchen zubereiten und dann stürzen wollt, würde ich noch etwas aufgelöste Gelatine untermischen, um dem Ganzen mehr Stand zu verleihen. 


Für die Creme:

500ml Apfelwein
½ Stange Zimt
2 Nelken
Mark 1 Vanilleschote
60g Zucker
3 Zitronenscheiben
37g Speisestärke
3 Eigelbe
3 Eiweiß

Für die Apfelweincreme den Apfelwein mit Zimt, Nelken, Vanillemark sowie Vanilleschote, Zucker und Zitronenscheiben erhitzen. Bevor der Apfelwein anfängt zu kochen die Gewürze entfernen. Die Speisestärke mit etwas kaltem Wasser (ca. 1 EL) verrühren und unter den Glühwein rühren. Den Apfelwein aufkochen lassen, bis er eindickt. Die Eigelbe verquirlen, etwas des Apfelweins unterrühren und dann die Eier unter die Apfelweinmasse rühren. So lange erhitzen, bis die Masse bindet, aber nicht kochen lassen. Die Creme leicht abkühlen lassen, das Eiweiß steif schlagen und unter die Apfelweincreme heben, dann kalt stellen.

Viel Spaß beim Nachmachen und lasst es euch schmecken!

Kommentare:

  1. Und ich muss sagen dass sie echt gut geschmeckt hat, säuerlich frisch, nicht zu süß und vor allem keine Schokolade.
    Lecker !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt erfrischend war es und im Sommer schmilzt ja die Schokolade so schnell weg, das ist also ne schöne Alternative

      Löschen