Sonntag, 30. Juni 2013

Omelette mit Chili con Carne

Wer kennt es nicht? Chili con Carne ist eigentlich in aller Munde und besonders bei Partys beliebt. Kein Wunder, es schmeckt ja auch gut und ist auch ganz einfach gemacht. Obwohl diese Variante hier mit einem originalen Chili con Carne fast nix gemeinsam hat, ist mir das ziemlich egal, denn ich mag es und es schmeckt uns sehr gut. Zudem wird darüber gestritten, was überhaupt original ist und was nicht. Und wie sagt man immer? Geschmackssache :)  Diesmal haben wir das Ganze mit einem Schaumomelette gegessen, aber natürlich geht auch Reis oder Tortillas. Was noch alles eingerollt werden soll, bleibt dabei ganz eurem Geschmack überlassen.


Für das Chili con Carne:
500g Hackfleisch
Etwas Öl
1 Zwiebel, fein gewürfelt
3 Knoblauchzehen, fein gehackt
1 Paprika, in Würfel geschnitten
1 Dose Kidneybohnen, abgetropft
1 Dose Mais, abgetropft
1 TL Kreuzkümmel, gemahlen
½ TL Chiliflocken
1 TL geräuchertes Paprikapulver
Salz
Pfeffer
Etwas Worcestersauce
200ml passierte Tomaten
Etwas Ketchup
2 Lauchzwiebeln, in feine Ringe geschnitten

Für das Omelette:

Je Omelette 2 Eier

Zum Servieren nach Belieben:
Saure Sahne, Feta oder Frischkäse
Geriebener Käse
Salat
Avocadoscheiben

Für das Chili con carne das Hackfleisch in etwas Öl anbraten, bis es braun wird, dann die Zwiebelwürfel zufügen und mitbraten. Den Knoblauch kurz mitdünsten, dann die Paprika zufügen und ebenfalls mitbraten. Dann Bohnen und Mais zugeben und mit Kreuzkümmel, Chiliflocken, Paprikapulver, Salz und Pfeffer kräftig würzen. Nach Zugabe der Gewürze noch etwas weiter braten und dann mit einem Schuss Worcestersauce, den passierten Tomaten und etwas Ketchup ablöschen. Ein paar Minuten köcheln lassen, bis die Soße andickt, dann die Lauchzwiebeln untermischen.
Für das Omelette die Eier in der Küchenmaschine schaumig schlagen. Etwas Öl in der Pfanne verteilen und dann die schaumigen Eier zufügen. Mit einem Deckel so lange braten, bis die Eiermasse gestockt ist. Dann das Omelette wenden, dafür entweder einen Pfannenwender benutzen, oder das Omelette auf einen Teller und dann umgedreht wieder zurück in die Pfanne geben, dann reißt es nicht so schnell. Das fertige Omelette mit Chili con carne und nach Belieben mit saurer Sahne, Feta, Frischkäse, geriebenem Käse, Salat und Avocado füllen.

Viel Spaß beim Nachkochen und lasst es euch schmecken!

Kommentare:

  1. Das ist wirklich mal 'ne coole Idee!

    Viele Grüße und einen schönen Sonntag
    Carina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :) Freut mich, dass dir die Idee gefällt

      Dir auch noch einen schönen Sonntag

      LG
      Miri

      Löschen