Dienstag, 2. Dezember 2014

Hoagie Rolls

Heute kommt die nächste und letzte Komponente für eurer Philly Cheesesteak: Hoagie Rolls. Das sind super fluffige und gaaaaaaaaaaaanz leckere, weiche, saftige Brötchen. Ich habe mich in dieses Rezept verliebt, da es so unglaublich einfach ist, trotzdem so lecker schmeckt und so tolle Ergebnisse erzielt. Ich nehme den Teig mittlerweile auch für Hamburgerbrötchen oder aber auch für Hot Dog Brötchen. In Fall der Hoagie Rolls werden aus dem Teig große Brötchen gerollt, die dann glänzend braun gebacken werden. Mehr fehlt euch jetzt nicht zu eurem Glück in Form eines Philly Cheesesteaks ;)


Für 4 Hoagie Rolls:
240ml lauwarmes Wasser
½ Würfel frische Hefe
2 EL Zucker
1 TL Salz
3 EL Öl
1 Ei
360g – 480g Mehl
1 Eigelb zum Bestreichen
1 EL Wasser

Für die Hoagie Rolls die Wasser mit der Hefe und dem Zucker in einer großen Rührschüssel mischen. Dann das Salz, das Öl und das Ei zufügen und alles gut vermischen. Etwa 360g Mehl zufügen und alles gut verkneten. So viel des restlichen Mehls zufügen (ich nehme meistens noch ca. 2 gehäufte Esslöffel), bis ein weicher Teig entsteht, der sich vom Schüsselrand zu lösen beginnt (der Teig darf nicht zu fest, sondern sollte noch recht weich sein). Den Teig abgedeckt an einem warmen Ort ca. ein Stunde lang gehen lassen, bis sich das Volumen des Teigs verdoppelt hat. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck (60cm breit, 0,5cm dick) ausrollen. Aus dem Rechteck vier gleich große Streifen schneiden (15cm breit) und jeden Streifen aufrollen, dabei das Ende gut andrücken, dass sie die Brötchen nicht wieder aufrollen. Die Brötchen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen und abgedeckt weitere 30 Minuten gehen lassen. In der Zwischenzeit Eigelb mit Wasser mischen und die Brötchen mit der Eigelbmischung bestreichen und 10 Minuten bei 190°C backen. Die Brötchen herausnehmen und nochmals mit Eigelb bestreichen und weitere 8 – 10 Minuten zu Ende backen, bis sie goldbraun sind.

Viel Spaß beim Nachbacken und lasst es euch schmecken!

Kommentare:

  1. Die werde ich diese Woche noch probieren, hört sich lecker an und ich brauche eine weiche Schuljause für die Kinder, weil sie Wackelzähne haben. Vor einiger Zeit bin ich übrigens durch eine Freundin an dein Dinkelbrot geraten und hab dann irgendwie den link zu deinem Blog verloren. Ich habe dein Brot-Rezept schon hundertmal gemacht, verändert, usw - ohne dein Grundrezept könnt ich gar nicht mehr leben!
    Vielen Dank für deine tollen Ideen! Ich habe deinen Blog jetzt übrigens sofort auf meinem Blog (kochen-schreiben-lesen.blogspot.co.at) empfohlen, damit alle von dir profitieren können!! LG Katharine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Katharine,
      für Wackelzähne ist das Rezept echht perfekt, da es total weich und fluffig ist. Ich hoffe, deinen Kindern schmeckt es auch :)
      Das freut mich aber sehr, dass dir meine Rezepte gut gefallen und ich geh gleich mal auf deinem Blog stöbern.
      LG
      Miri

      Löschen
  2. Liebe Miri, bei den Zutaten steht Öl nachher dann Butter - was genau nimmst du jetzt für die Hoagie Rolls ? Ich möcht sie nämlich heute noch machen ! Bitte um kurze Info, geht auch per Email an mich: rotermond24@gmail.com . Danke um Voraus 😘

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh entschuldige, gut dass du es sagst. Im Original wird Butter genommen, aber ich finde, dass dir Brötchen mit Öl noch besser werden. Ich verbessere das gleich mal im Rezept.

      LlG
      Miri

      Löschen
  3. "im Voraus" die Autokorrektur vom Handy ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Ach Miri, diese Brötchen sind gefährlich lecker!
    Es besteht Suchtgefahr! Hab sie soeben aus dem Ofen geholt und die Kinder (ich natürlich auch) verspeisen die ersten jetzt noch als lauwarme (ohne Gejammer, dass die Wackelzähne stören)!

    Ich drück dich im Geiste für dieses geniale Rezept! Lg Katharine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich aber wirklich :) Es ist so schön zu hören, dass das Rezept gut bei dir und deinen Kindern ankommt und euch gefällt, so was zu hören ist echt wunderbar. Dankeschön. Ich freue mich sehr über deine Kommentare :)
      LG
      Miri

      Löschen