Mittwoch, 16. November 2011

Confiture de lait

Dulce de leche ist mittlerweile in aller Munde. Man kann damit backen, es in Süßspeisen verwerten oder einfach auch ganz pur aufs Brot essen. Normalerweise nimmt man zur Herstellen von Dulce de leche einfach eine Dose gezuckerte Kondensmilch und legt sie ungeöffnet in einen Topf, füllt das Ganze mit Wasser auf und lässt es ca. 2 Stunden kochen. Dabei muss man immer darauf achten, dass die Dose vollständig mit Wasser bedeckt ist. Nach dem Abkühlen kann man die Dose dann öffnen und die Milchcreme genießen. Es gibt auch noch weitere Möglichkeiten aus gezuckerter Kondensmilch diese süße Schweinerei herzustellen. Ich dachte mir aber, dass das ganze doch auch ohne Kondensmilch möglich sein muss und habe mich mal schlau gemacht. Und wie nicht anders zu erwarten, geht es selbstverständlich und das sogar noch mit ganz einfachen Mitteln. Das Ergebnis meiner Recherchen ist eine französische Milchkonfitüre und nennt sich dementsprechend auch nicht Dulce de leche sondern Confiture de lait. Man kocht einfach 2 Teile Milch mit einem Teil Zucker so lange, bis die gewünschte Konsistenz und Farbe erreicht ist. Ich habe das ganze in einer breiten Pfanne gemacht, dann geht es schneller (nur ca. ½ Stunde). Die Milchcreme hält sich im Kühlschrank dann einige Tage, obwohl sie ja nie so lange überlebt. Wird der Aufstrich wieder etwas fest, kann man ihn einfach kurz in der Mikrowelle erwärmen und schon ist alles wieder geschmeidig. 

 
Für die Confiture de lait :
250ml Milch
125g Zucker
1 Prise Salz
Vanilleschote, ausgekratzt mit Mark (optional)

Für die Confiture de lait die Milch zusammen mit Zucker, Salz und der Vanilleschote in einen großen Topf geben. Den Topf auf mittlere Hitze stellen und unter Rühren aufkochen lassen. Die Temperatur herunterschalten bis es lediglich leise vor sich hin köchelt und ca. ½ Stunde köcheln lassen.

Für eine Confiture de lait au chocolat einfach 20g Schokolade schmelzen und unterrühren.

Viel Spaß beim Nachmachen und lasst es euch schmecken!

Kommentare: