Freitag, 18. November 2011

Chocolate-filled Cupcakes with Caramel Frosting

In unserem Ungarn Urlaub habe ich doch bei McDonalds Karamell-Cupcakes gegessen (schlechte Idee), die mir überhaupt nicht geschmeckt haben (war ja klar). Natürlich musste ich das dann nochmal selbst backen und beweisen, dass selbstgemacht doch immer besser schmeckt. Es hat geklappt! Diese Cupcakes schmecken lecker, sind saftig und die Creme ist wunderbar karamellig. Für die Creme habe ich Confiture de lait und Frischkäse genommen, dann wird es nicht zu süß. Falls noch etwas Frosting übrig bleibt, schmeckt das auch am nächsten Tag noch super lecker auf einem frischen Brötchen oder auch auf Pancakes :).
Als Besonderer Clou enthalten diese Cupcakes eine kleine Überraschung: in dem sehr hellen (da nur Eiweiß verwendet wird), feinporigen Teig versteckt sich ein Stück Zartbitterschokolade. Bei mir ist das Stück leider zu Boden gesunken, was man aber sicher verhindern kann, wenn man es vorher etwas in Mehl wälzt (so wie bei Früchten auch). Das ist mir aber zu spät eingefallen, geschmeckt hat es trotzdem :). Der Teig ist eigentlich universell einsetzbar, ich kann mir zum Beispiel auch gut ein paar Früchte wie Himbeeren oder Blaubeeren darin vorstellen. 

 
Für 9 Cupcakes:
55g Butter
½ cup Zucker
2 Eiweiß
60ml Milch
1 TL Vanilleextrakt
2/3 cups Mehl
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
9 Stücke Zartbitterschokolade

Den Ofen auf 180°C vorheizen und eine Muffinform mit Papierförmchen auslegen. Die Butter und den Zucker weiß schaumig rühren. Danach Eiweiß, Milch und Vanilleextrakt gut unterrühren. Zum Schluss Mehl und Backpulver mischen, sieben und zusammen mit dem Salz untermischen. Die Muffinformen jeweils zu ¾ füllen. Dann je ein Stück Schokolade (in Mehl gewälzt) in die Mitte jedes Cupcakes drücken und mit Teig bedecken. Im Ofen bei 160°C Ober- und Unterhitze ca. 25 Minuten backen. Auskühlen lassen und mit Karamell Frosting verzieren.

 
Für das Karamell Frosting:
40g Butter
100g Confiture de lait
1 TL Vanilleextrakt
1 Prise Salz
100g Frischkäse

Für das Frosting die Butter schaumig schlagen. Dann die Confiture de lait, Salz und Vanilleextrakt untermischen. Alles gut verrühren. Es kann etwas dauern, bis sich alles miteinander verbindet, aber nur Geduld, das wird schon. Jetzt den Frischkäse unterheben, bis eine geschmeidige Masse entsteht. In einen Spritzbeutel füllen und die Cupcakes damit verzieren.

Viel Spaß beim Nachbacken und lasst es euch schmecken!

Kommentare:

  1. ja, McDonalds Futter ist schon eine Strafe! Ich hab dort neulich mal ein McToast bestellt und etwas bekommen, das mich stark an eine alte Schuhsohle erinnert hat.....

    Die Cupcakes sehen großartig aus und hören sich super lecker an! Das Rezept muss ich mir dringend merken!

    AntwortenLöschen
  2. Ja der Fehler passiert mir auch nicht noch einmal. Aber was isst man nicht alles, wenn man knapp 12 Stunden auf der Autobahn unterwegs ist ;)

    LG
    Miri

    AntwortenLöschen