Montag, 7. Mai 2012

Schokoladenbaisers

Wie oft hat man Eiweiß übrig und weiß nicht was man damit machen soll? Eine Möglichkeit sind Macarons. Aber es geht auch einfacher und nicht minder lecker: Baisers! Diese kleinen zartschmelzenden Schokoladenbaisers sind im Nu gemacht und bestehen eigentlich nur aus Eiweiß, Zucker und Schokolade … können also einfach nur gut schmecken. Und hübsch sehen sie auch noch aus. Wenn also das nächste Mal Eiweiß von leckeren Schweinereien wie diesen hier übrig sind, dann nicht einfach wegwerfen oder ein schnödes Omelette sondern leckere Baisers daraus machen.


Für die Baisers:
65g Eiweiß (ca. 2 Stück)
125g Puderzucker
1 Prise Salz
1 TL Vanilleextrakt
1 ½ EL Kakaopulver
60g gehackte Zartbitterschokolade

Das Eiweiß zusammen mit Salz und Zucker über dem Wasserbad steif schlagen. Dann den Vanilleextrakt zufügen. Den Kakao und die gehackte Schokolade vorsichtig unterheben, es muss nicht alles gleichmäßig verteilt sein. Kleine Baisers mithilfe von zwei Teelöffeln auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen und diese bei ca. 10-15 Minuten bei 180°C (Ober-/Unterhitze) backen. Außen bekommen sie eine knusprige Kruste, bleiben innen aber weich.


Viel Spaß beim Nachbacken und lasst es euch schmecken!

Kommentare:

  1. Ha! Perfekt!
    Hab grade Eiweiß von meiner Spargelorgie (mit selbergemachter Hollandaise) über.
    Und ich hab Lust auf ein bisschen Schokolade... Ab in die Küche.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na das passt ja wirklich perfekt :)
      Lass sie dir schmecken. Spargel würde ich auch gerne mal wieder essen.... mhmmm, mal sehn, wann :)

      LG
      Miri

      Löschen