Mittwoch, 19. Dezember 2012

Mandel-Kokosnuss-Granola

Granola ist Müsli in knusprig. Besonders genial an dieser Variante sind die Mandeln, die wie gebrannte Mandeln vom Weihnachtsmarkt schmecken. Man kann das Granola natürlich nicht nur wie ein Müsli mit Milch, sondern auch auf Joghurt essen oder einfach so knabbern. Schnell gemacht ist es zudem und man kann die Menge an Zucker kontrollieren, sodass man es fast als gesund bezeichnen könnte ;) Wer noch ein Geschenk aus der Küche sucht, ist hiermit völlig richtig, denn es lässt sich auch noch am selben Tag schnell zaubern.
 
 
Für das Granola:
2 cups Haferflocken
¼ cups Kokosnussraspel
½ cup ganze Mandeln
¼ cup brauner Zucker
¼ Tl Salz
½ TL Zimt
2 EL neutrales Öl
2 EL Honig
½ TL Vanilleextrakt
 
 
Für das Granola Haferflocken, Kokosnussraspel, Mandeln, brauner Zucker, Salz und Zimt mischen. Öl und Honig mischen und erwärmen, bis sie sich verbunden haben. Die Honigmischung über die Haferflockenmischung gießen, Vanilleextrakt zugeben und alles gut vermischen. Das Granola schnell auf ein mit Backpapier belegtes Backblech streichen und bei 150°C 25 – 40 Minuten backen, bis es goldbraun ist, dabei alle 10 Minuten umrühren. Das Granola auf eine Seite des Backblechs schieben, sodass es in größeren Stücken zusammenhaftet, wenn es auskühlt. Das Granola hält sich luftdichtverpackt bis zu einem Monat.
 
Viel Spaß beim Nachmachen und lasst es euch schmecken!

Kommentare:

  1. Das sieht sehr gut aus und so viel besser als das industriell hergestellte. Könnte mir vorstellen das zu essen obwohl ich sonst keines mag.
    Lg Pusteblume

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Selbst gemacht ist immer am besten. Mal sehn, vielleicht probier ich demnächst noch ne andere Sorte aus ;)

      Löschen