Mittwoch, 11. Januar 2012

Mayonnaise

Früher war ich kein Fan von Mayonnaise. Eigentlich habe ich immer Ketchup zu meinen Pommes gegessen, nur den Kartoffelsalat meiner Oma mochte ich mit Mayo. Heute mag ich meinen Kartoffelsalat lieber mit einem leichten Essig-Öl-Dressing und meine Pommes (wenn überhaupt) esse ich mittlerweile sowohl mit Ketchup als auch Mayo. Tja so können sich die Zeiten und damit der Geschmack ändern. Allerdings muss ich gestehen, dass ich bis jetzt immer nur gekaufte Mayo gegessen habe, dabei ist es doch ein Kinderspiel Mayonnaise selbst herzustellen und es schmeckt sooo viel besser. Das passiert mir ab sofort nicht mehr, jetzt mach ich die immer selbst, dauert ja nur ‘ne Minute :). 

 
Für die Mayonnaise:
1 Ei
1 TL Senf
Ein Spritzer Zitronensaft
Salz
150ml Öl

Für die Mayonnaise Ei, Senf, Zitronensaft, Salz und Öl in ein hohes Gefäß geben und mit dem Stabmixer so lange pürieren, bis die Mayonnaise fest wird.

Viel Spaß beim Nachmachen und lasst es euch schmecken!

Kommentare:

  1. hast du das ganze ei genommen? ich habe bisher immer das eigelb verwendet...

    liebe grüße

    trina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Trina,

    ja ich habe das ganze Ei genommen. Ich hab auch sonst meistens Rezepte gesehen, in denen nur das Eigelb verwendet wird. Mit ganzem Ei braucht man zwar etwas mehr Öl, aber schmecken tut's auf jeden Fall und es ist gleiche eine größere Portion ;).

    LG
    Miri

    AntwortenLöschen
  3. Das kannst du??? *erstaunt guck* Ich will das auch können! :) Bei mir hat das immer nicht geklappt... Gibts da nen Trick, den ich noch nicht kenne?
    Aber deine Mayo sieht sehr lecker aus :)

    Liebe Grüße,
    Franziska

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Franziska,

    das geht eigentlich ganz einfach. Ich hab einfach den Pürierstab in die ganzen Zutaten gehalten und dann losgemixt. Ein Trick könnte vielleicht sein, dass alle Zutaten Zimmertemperatur haben sollten, dann verbinden sie sich besser (wie auch bei anderen Rezepten häufig der Fall). Wenn dir die Mayo gerinnt, hab ich mal gehört aber noch nie ausprobiert, hilft es EL-weise heißes Wasser zuzugeben, bis alles wieder glatt und homogen ist.
    Probier's einfach nochmal aus ;)

    LG
    Miri

    AntwortenLöschen