Dienstag, 3. Januar 2012

Zimttrüffel

Ich wünsche euch allen ein frohes neues Jahr und hoffe ihr hattet einen guten Start. 

Letzte Weihnachten habe ich meiner Familie ein paar Geschenke aus der Küche zubereitet. Darunter waren auch diese super leckeren Zimttrüffel. Pralinen herzustellen gilt ja eigentlich als hohe Kunst, zu Recht. Diese Trüffel kann man aber auch ohne viel Erfahrung machen und mit allen möglichen Gewürzen noch variieren. Toll stelle ich mir das zum Beispiel auch mit Vanille, Lebkuchengewürz oder mit Orange vor. Ein bisschen Vorbereitungszeit und Ruhe braucht man aber doch und schon steht den Pralinen nichts mehr im Weg.


Für die Trüffel:
300g Vollmilchschokolade
100g Sahne
½ TL Zimtpulver
50g weiche Butter
150g temperierte Zartbitterkuvertüre
Kakaopulver
Zimt

Für die Trüffel die Vollmilchschokolade fein hacken. Die Sahne und das Zimtpulver kurz aufkochen lassen, dann die gehackte Vollmilchschokolade zufügen und rühren, bis sie sich aufgelöst hat. Die Ganache mit Klarsichtfolie abdecken und bei Zimmertemperatur ca. 12 Stunden ruhen lassen. Die Creme mit dem Handrührgerät cremig aufschlagen und dann nach und nach die Butter unterrühren. Die Creme in einen Spritzbeutel füllen und ca. 30 Tupfen auf ein mit Backpapier belegte blecht spritzen. Die Trüffel 1 Stunde trocknen lassen. Das Kakaopulver mit etwas Zimt mischen und auf einen Teller geben. Die temperierte Kuvertüre bereitstellen.
Für jeden Trüffel in beide Handflächen etwas temperierter Kuvertüre geben und den Trüffel darin rollen, bis er rundherum mit Kuvertüre umhüllt ist (Vorsicht, das gibt eine riesige Schweinerei, jedenfalls bei mir :) ). Die Trüffel sofort in das Kakaopulver legen darin wälzen, bis er mit Kakao bedeckt ist.

Viel Spaß beim Nachmachen und lasst es euch schmecken!

Kommentare: