Mittwoch, 6. Juni 2012

Warme Schokoladentörtchen mit flüssigem Kern


Warme Schokoladentörtchen mit flüssigem Kern sind zurzeit wohl der Klassiker unter den Nachspeisen und das zu Recht. Sie sind Sünde pur, wie die Schokolade  zartschmelzend aus dem saftigen Kuchen fliest, ein sinnlicher Hochgenuss. Wie bei jedem Klassiker gibt es verschiedene Herangehensweisen und jeder behauptet von sich, seine sei die Beste. Manche backen die Küchlein einfach ganz kurz und vertrauen darauf, dass der Kern noch flüssig ist. Andere wenden einen Trick an und stecken ein Stückchen Schokolade oder Nougat (sehr lecker im Übrigen) in die Mitte des Küchleins, das auf jeden Fall im warmen Zustand flüssig bleibt, egal ob der Rest des Kuchens bereits durchgebacken ist. Eine weitere Variante seht ihr hier und sie ist besonders Koch-freundlich, da die Törtchen eingefroren werden und man so alles vorbereiten kann. Wenn man den Nachtisch servieren möchte, muss man die Törtchen nur noch backen. Auf diese Weise ist auch ein mehrgängiges Menü ohne Stress und Hektik möglich. Ich hatte meine Törtchen eine ganze Nacht vorher eingefroren und hatte nach 17 Minuten aber das Gefühl, dass sie noch zu wenig durchgebacken wären, sodass man sie nicht stürzen könnte. Deshalb habe ich sie noch 5 Minuten länger gebacken. Ich finde aber im Nachhinein, dass ich ihnen vielleicht nur 1-2 Minuten mehr geben und mehr Mut hätte beweisen sollen, dann wäre der Kern noch ein wenig flüssiger gewesen. Nichts desto trotz, hat es sehr lecker und fein geschmeckt. Dieses Rezept habe ich von meinem Onkel erhalten, der Konditor ist … es kann also nur gut sein ;) Und das war es auch. Mein Freund war besonders begeistert und meinte, dass er sich wie in einem Restaurant fühlen würde. Wenn das nicht mal ein schönes Kompliment ist, oder? :) 


Für ca. 6 Törtchen:
2 Eier
2 Eigelb
80g Zucker
1 Prise Salz
100g Zartbitterkuvertüre
100g weiche Butter
80g Mehl

Für die Törtchen Eier, Eigelb, Zucker und Salz in ca. 15 Minuten mit der Küchenmaschine sehr schaumig schlagen. Die Kuvertüre über dem Wasserbad schmelzen und die weiche Butter zufügen, bis diese sich aufgelöst hat. Die Schokolade etwas abkühlen lassen und dann unter die Eimasse mischen. Das Mehl darüber sieben und vorsichtig unterheben. Den Teig in ausgebutterte und bemehlte Souffleeförmchen (6cm Durchmesser, ca. 3cm hoch eingefüllt) geben und abgedeckt über Nacht, mindestens jedoch 4 Stunden, einfrieren. Die Törtchen dann im auf 170°C vorgeheizten Ofen bei Ober-/Unterhitze ca. 15-17 Minuten backen.  Danach zwei Minuten stehen lassen und stürzen. Dazu passt frisches Obst, zum Beispiel Himbeeren, oder eine Kugel Vanilleeis und ein Klecks Sahne sehr gut.

Viel Spaß beim Nachbacken und lasst es euch schmecken!

Kommentare:

  1. Das wird probiert - wenn das nix wird - muß ja, wenn das Rezept vom Fachmann kommt!
    ♥lichen Dank für das Rezept!!
    LG ♥ Rika ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gern geschehen.
      Ja einen Fachmann in der Familie zu haben ist manchmal echt Gold wert :) und da hab ich zum Glück noch den ein oder anderen, nicht nur für Küchenfragen ;)

      LG
      Miri

      Löschen
  2. ach, es gibt doch nix besseres als ein törtchen, aus dem flüssige schokolade läuft, oder? köstlich! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, da hast du ja sowas von Recht :)

      Löschen
  3. Oh, das sieht ja soo was von lecker aus! Wann können wir die mal probieren? :-)

    AntwortenLöschen
  4. Mal schaun, wenn wir wieder zum Grillen kommen dürfen ;)

    AntwortenLöschen
  5. Rezept gespeichert! Es klingt einfach sooo verführerisch, das muss ich nachbacken! :) Danke fürs Teilen!

    Beste Grüße
    Rehlein
    http://bambi-backt.blogspot.de/
    http://just-bambilicious.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, freut mich, wenn dir das Rezept gefällt und bin schon gespannt, ob es dir auch so gut schmecken wird.

      Löschen
  6. Lecker. Ich spüre fömlich auf der Zunge, wie lecker der flüssige Kern schmeckt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Am besten noch ganz schnell in die Küche hüpfen, nachmachen und in Wirklichkeit schmecken ;)

      LG
      Miri

      Löschen